Heißer Emmy-Anwärter: "Game of Thrones" 24 Mal nominiert

Auch Heidi Klum, Kevin Spacey und der deutsche Regisseur Uli Edel können auf den Fernsehpreis hoffen

Hart erkämpft: Auch die Kreativen der Serie Carrie Mathison alias Claire Danes und ihre  Heidi Klum könnte auch in diesem Jahr wieder mit einem Emmy geehrt werden.  Und auch der deutsche Regisseur Uli Edel ist im Rennen um eine begehrte Trophäe.

Am 20. September ist es wieder soweit: Der wichtigste Fernsehpreis der Welt wird zum 67. Mal in Los Angeles vergeben. Wer hier gewinnt, darf sich zu den erfolgreichsten TV-Stars der Branche zählen. Am Donnerstag, 16. Juli, wurden nun die Nominierungen bekannt gegeben. Und siehe da: Die Fantasy-Serie "Game of Thrones" kann sich mit 24 Nominierungen zu den Favoriten für die Prime Time Emmy Awards zählen. 

Heißester Anwärter: "Game of Thrones"

Die größten Hoffnungen auf eine begehrte Trophäe können sich die Macher und Darsteller der US-Serie "Game of Thrones" machen. Gleich 24 Mal wurde der Fantasy-Kracher um sieben Königreiche und deren Machtkämpfe nominiert - unter anderem als "Beste Drama-Serie". Aber auch die Stars der Serien "House of Cards" mit Hauptdarsteller Kevin Spacey, "Mad Men" und "Homeland" haben noch alle Chancen auf einen Emmy Award

Unter den deutschen Nominierten befinden sich Model-Mutti Heidi Klum, 42, die für ihre Casting-Show "Project Runway" geehrt werden könnte und der Regisseur Uli Edel. Der 68-Jährige kann sich sieben Nominierungen für seine TV-Serie "Houdini" auf die Fahne schreiben. 

Die wichtigsten Kategorien im Überblick:

Beste Drama-Serie

  •     Better Call Saul
  •     Downtown Abbey
  •     Game of Thrones
  •     Homeland
  •     House of Cards
  •     Mad Men
  •     Orange Is The New Black

Beste Comedy-Serie

  •     Louie
  •     Modern Family
  •     Parks and Recreation
  •     Silicon Valley
  •     Transparent
  •     Unbreakable Kimmy Schmidt
  •     Veep​

Beste Schauspielerin (Comedy-Serie)

  •     Lily Tomlin (Grace and Frankie)
  •     Amy Schumer (Inside Amy Schumer)
  •     Edie Falco (Nurse Jackie)
  •     Amy Poehler (Parks and Recreation)
  •     Lisa Kudrow (The Comeback)
  •     Julia Louis-Dreyfus (Veep)

Bester Schauspieler (Comedy-Serie)

  •     Anthony Anderson (black-ish)
  •     Matt LeBlanc (Episodes)
  •     Don Cheadle (House of Lies)
  •     Louis C.K. (Louie)
  •     William H. Macy (Shameless)
  •     Will Forte (The Last Man on Earth)
  •     Jeffrey Tambor (Transparent)

Beste Schauspielerin (Drama-Serie)

  •     Taraji P. Henson (Empire)
  •     Claire Danes (Homeland)
  •     Robin Wright (House of Cards)
  •     Viola Davis (How To Get Away With Murder)
  •     Elisabeth Moss (Mad Men)
  •     Tatiana Maslany (Orphan Black)

Bester Schauspieler (Drama-Serie)

  •     Bob Odenkirk (Better Call Saul)
  •     Kyle Chandler (Bloodline)
  •     Kevin Spacey (House of Cards)
  •     Jon Hamm (Mad Men)
  •     Liev Schreiber (Ray Donovan)
  •     Jeff Daniels (The Newsroom)