Herzstillstand! "Die Reifeprüfung"-Star Mike Nichols ist tot

Der Regisseur verstarb mit 83 Jahren

Der Kult-Regisseur Mike Nichols verstarb jetzt an einem Herzstillstand Von Mike war unter anderem der Film Mike hinterlässt seine vierte Frau Diane Sawyer

Mit diesem Ende geht auch eine kleine Film-Ära in die Geschichte der verstorbenen Stars ein: Der Kult-Regisseur Mike Nichols verstarb am Mittwoch mit 83 Jahren in Los Angeles.

Den Filmemacher mit deutschen Wurzeln verschlug es bereits mit sieben Jahren nach New York, wo Mike zu einem angesehenen Mann wurde. Mit dem Kult-Movie "Die Reifeprüfung" erlang er 1967 weltweiten Ruhm, erhielt sogar einen Oscar für diese herausragende Leistung als Regisseur.

Der Produzent sahnte außerdem während seiner Laufbahn einen Emmy und einen Tony-Award ab. Zu den bekanntesten Filmen zählen, neben seinem Oscar-Streifen, auch "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?", "Catch-22" und "Silkwood".

Ein Abschied für immer

Nun müssen Familie und Freunde Abschied vom großen Mike nehmen. Wie "ABC" berichtet, sei Mike am 19. November an einem plötzlichen Herzstillstand verstorben.

Zahlreiche Hollywood-Promis bekunden in den Medien ihr Beileid.

So sagt zum Beispiel Ikone Meryl Streep, 65:

Eine Inspiration und Freude einen Regisseur zu kennen, der weinte, wenn er lachte; einen Freund; einen unauslöschlichen unersetzlichen Menschen. 

 

Via Twitter gibt es ebenfalls viele, emotionale Reaktionen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mike hinterlässt Ehefrau Diana Sawyer und seine drei Kinder Daisy, Max und Jenny Nichols.