Hugh Hefners Sohn verlobt sich mit „Harry Potter“-Star

Die Playboy-Zeiten sind für Cooper Hefner nun vorbei

Cooper Hefner gibt die Verlobung mit dem Der Der berühmte Vater Hugh Hefner twitterte seine Glückwünsche anlässlich der Verlobung.

Der Sohn des „Playboy“-Gründers Hugh Hefner setzt nun einen Strich unter die wilden Zeiten als Single. Laut „Us Weekly“ hat sich Cooper Hefner, 23, nun mit seiner Freundin der „Harry Potter“-Darstellerin Scarlett Byrne, 24, verlobt. Heißt das nun, dass die wilden Zeiten nun endgültig vorbei sind? 

 

Riesen Klunker

Auf Instagram postete der „Playboy“-Spross ein Foto mit seiner liebsten auf dem auch der riesige Verlobungsring seiner Freundin zu sehen ist. Dazu schreibt er:

Auf viele neue Abenteuer mit dieser bezaubernden Lady.

Die Schauspielerin kommentierte die Verlobung ebenfalls mit einem Foto auf Instagram und den Worten:

Ich hatte das Glück, mich in meinen besten Freund zu verlieben.

 

Ein von scarlett (@scarleybyrne) gepostetes Foto am

Hassfigur bei "Harry Potter"

Scarlett Byrne kennt man noch aus den „Harry Potter“-Filmen in denen sie die Rolle der moppeligen Slytherin-Schülerin Pansy Parkinson spielte. Außerdem war sie in TV-Serien wie „The Vampire Diaries“ und „Falling Skies“ zu sehen.

Hochzeit mit einem Millionär

Mit Cooper Hefner, hat sich die Schauspielerin einen Millionär geangelt, der eines Tages ein Imperium erben wird. Er stammt aus der zweiten Ehe seines Vaters mit dem "Playboy"-Model Kimberley Conrad, 53. Mit seinen drei Geschwistern wird er sich ein Erbe teilen welches auf 46 Millionen Euro geschätzt wird. Der berühmte Vater Hugh Hefner twitterte seine Glückwünsche zur Verlobung seines Sohnes:

Ich schicke Liebe und Glückwünsche an meinen Sohn Cooper und seine Scarlett zu ihrer Verlobung!

Keine Orgien in der Playboy Mansion

Allerdings sei das Leben in der Playboy Mansion viel profaner, als es sich die meisten vorstellen würden, wie er gegenüber "Business Insider" verrät. Als Cooper klein war, soll es diese Sexgeschichten gar nicht gegeben haben:

Es ist lustig, weil es so ein kultiger Ort ist, und die ganze Welt sieht es nur als ein Mekka für Orgien. Für mich war das Leben dort eher wie eine Art 'Indiana Jones'-Abenteuer.

Jetzt wird er sich in das nächste Abenteuer Ehe stürzen!