Hugh Jackman: Bloß keine Filme mit Angelina Jolie!

Ehefrau Deborra-Lee Furness verbietet ihm die Zusammenarbeit

Traumpaar: Hugh Jackmann und Deborra Lee-Furness Seit fast 20 Jahren sind die beiden Schauspieler verheiratet. Angelina Jolie soll dabei nicht in die Quere kommen.

Hugh Jackman, 46, und Deborra-Lee Furness, 59, feiern im kommenden Jahr ihr 20. Jähriges Hochzeitsjubiläum - eine Seltenheit in Hollywood. Das Geheimnis ihrer Liebe? Ganz einfach: sie dürfen nie länger als zwei Wochen getrennt sein und Hugh Jackman darf auf keinen Fall mit Hollywood-Schönheit Angelina Jolie drehen. 

Verboten: Dreh mit Angelina Jolie

Das hat ihm seine Frau Deborra-Lee Furness höchst selbst untersagt, wie sie kürzlich spaßeshalber verriet:

Ich habe seinem Agenten gesagt, dass er nicht mit Angelina Jolie arbeiten darf. Ich bin mir sicher, sie ist wundervoll.

Natürlich spielt Lee-Furness damit auf die gefürchtete Schönheit von Frau Jolie-Pitt an. Jennifer Aniston ließ sich von Brad Pitt scheiden, nachdem er sich bei den Dreharbeiten von "Mr. and Mrs Smith" in Angelina Jolie verliebte.

Deborra-Lee Furness hat mehr Regeln

Die 59-Jährige ist selbst Schauspielerin und hat den "Wolverine"-Darsteller 1996 geheiratet. Das Paar hat außerdem zwei Kinder adoptiert, Ava und den Sohn Oscar. Für ihre glückliche Ehe haben sie ein besonderes Rezept, so sagte Jackman in der australischen "The TODAY Show":

Deb hat so eine Regel, nicht länger als zwei Wochen voneinander getrennt zu sein. Sie war bei so vielen Dreharbeiten, sie kennt die Fallstricke. Ich habe sie bei meinem ersten Job kennengelernt. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, jemals länger als zwei Wochen getrennt gewesen zu sein. Wir haben es geschafft, das einzuhalten.

Seine Gattin fügte hinzu:

"Und das wollen wir auch nicht. Er erzählt echt gute Witze, ich vermisse ihn dann."