Iggy Azalea: Brust-OP vor vier Monaten

Die Rapperin legte sich für einen größeren Busen unter das Messer

Iggy Azalea im Februar 2015: Die Rapperin hat neue Brüste. So sah die Oberweite der Australierin noch im August 2014 aus. Jetzt ist das Dekolleté von Iggy Azalea praller und die Musikerin glücklicher. Wir hätten ja immer gedacht, der Po sei gemacht, aber non! Es sind die Brüste. Hier sieht man deutlich, dass Iggy vor wenigen Monaten flachbrüstiger war. Schon sehr lange dachte Iggy über die Operation nach. Jetzt traute sie sich.

Huch, wir hätten eher auf den Po getippt! Die australische Rapperin Iggy Azalea hat in einem Interview mit der "Vogue" zugegeben, dass sie sich unter das Messer hat legen lassen. Schon immer habe sich die 24-Jährige einen größeren Busen gewünscht. Vor vier Monaten traute sie sich schließlich und ließ sich vom Schönheitschirurgen Silikonkissen einlegen. Hut ab vor so viel Ehrlichkeit!

Iggy Azalea hat ihr erstes Feature in der "Vogue" ergattert und dem Magazin 73 ganz persönliche Fragen beantwortet. In dem Video präsentiert sich Iggy erstaunlich natürlich, sympathisch und sehr menschlich - am allerliebsten mag sie etwa Chicken-Gerichte und einer ihrer größten Wünsche sei eine Jeans, die sie schlank aussehen lasse. Wer hätte das nicht gerne!

Brust-OP war lange ihr Wunsch

Im dazugehörigen Print-Interview spricht die Musikerin mit den atemberaubenden Kurven über ihr eigenes Körperbild und gesteht, sie habe sich vor vier Monaten nach langer Überlegung die Brüste machen lassen: "Ich habe mein ganzes Leben darüber nachgedacht!", gibt sie zu.

Zuerst habe sie die Operation verheimlichen wollen - um ihre jungen Fans davor zu schützen, schlecht über ihre eigenen Körper zu denken. "Doch dann entschloss ich mich, dass ich Geheimnisse nicht mag", so Iggy.

Iggy Azalea zu kurvig zum Modeln

Viele Frauen würden die 24-Jährige jedoch um ihren Körper beneiden - auch wenn sie trotz der Bewunderung, die ihr zuteil wird, eine Enttäuschung einstecken musste: Nachdem ihr immer gesagt wurde, dass sie sich als Model bewerben solle, ließ sie sich von Model-Agenturen Maß nehmen. "Nachdem sie mich ausgemessen hatten, mochten sie mich nicht mehr", so die 1,78 Meter große Rapperin.

In die "Vogue" hat sie es jetzt trotzdem geschafft!

Das Video könnt ihr euch hier ansehen: