"Im Schatten deiner Ehefrau" - Zach Galifianakis bringt Brad Pitt in Verlegenheit

Der Komiker provoziert den Hollywood-Star in "Between Two Ferns"

Moderatoren von US-Talkshows sind einfach Experten darin, selbst den größten Promis ihre Geheimnisse zu entlocken. Doch keiner macht das wie Zach Galifianakis, 45. Der „Hangover“-Star macht sich einen Spaß daraus, die Stars von oben herab zu behandeln und ihnen mit Fragen, die kein gewöhnlicher Journalist stellen würde, die Sprache zu verschlagen. Diesmal sein Gast: Brad Pitt, 50.

Mal abgesehen davon, dass der „Hangover“-Star vor Beginn des Interviews, aber bei laufender Kamera darüber meckerte, „nur einen dummen Schauspieler zu befragen“, nachdem letztes Mal immerhin Präsident Barack Obama zu Gast gewesen war, spricht der Moderator Brad Pitt mit „Bradley Pits“.

Dreister Komiker

Doch der Hollywood-Star weiß, worauf er sich eingelassen hat und zeigt sich weitestgehend unbeeindruckt – auch wenn seine Mimik zum Teil angespannt wirkt. Doch Zach hat noch frechere Kommentare auf Lager. „Du spielst viele Nazi-Hasser“, ist ihm aufgefallen, „das finde ich komisch“. Als Brad wissen will, warum, antwortet der Komiker: „Na, weil du doch so aussiehst wie Hitlers Traum“. Das wiederum leuchte dem Schauspieler ein.

Pure Provokation

Zach genießt die unbequeme Atmosphäre und provoziert Brad Pitt weiter mit Fragen, wie zum Beispiel, als er fragt: „Ist es eigentlich schwer für dich, überhaupt eine gesunde Bräune zu bekommen?“. Als Brad wieder wissen will, wie er das meint, nutzt der bärtige Komiker wieder seine Chance für einen Seitenhieb: „Weil du im Schatten deiner Ehefrau lebst“.

Kaugummi-Krieg

Auf diesen Diss reagiert Pitt mit einem starken Husten, sodass er seinen Kaugummi auf den Tisch spuckt. Kein Problem für Zach, der sich diesen selbst in den Mund steckt.

Schließlich kann Zach natürlich nicht darauf verzichten, bei seinem hemmungslosen Interview auch auf Brads Ex Jennifer Aniston zu kommen und spricht daher die Serie „Friends“ an. Er spielt dazu sogar den Titelsong an, doch Brad bleibt stur und sagt lediglich: „Ich mag dieses Lied“.

Schlechter Schauspieler?

Schließlich schafft Zach es aber noch, das Fass zum Überlaufen zu bringen, als er Brad unterstellt, so gut auszusehen, dass niemand mehr bemerke, dass er eigentlich ein schlechter Schauspieler sei. Daraufhin spuckt Brad seinen Komiker direkt auf Zachs Gesicht.

Das ganze Interview seht ihr HIER.