Insider enthüllt: "Kylie Jenner weinte sich in den Schlaf"

Der Reality-Soap-Star wird seit dem 9. Lebensjahr gemobbt

Jahrelang wurde die erst 17-jährige Kylie Jenner von ihren Mitschülern gemobbt. Hat Kylie Jenner gelernt, mit den Mobbing-Attacken umzugehen? Eine berühmte Familie zu haben ist für Kylie Jenner (r., hier mit Mama Kris Jenner und Halbschwester Khloé Kardashian) sogleich Fluch und Seegen.

Arme Kylie! Es gibt sicher viele Menschen, die Kylie Jenner, 17, für ihr luxuriöses Leben beneiden. Doch auch der Erfolg hat seine Schattenseiten, wie der "Keeping up with the Kardashians"-Star selbst erleben musste. In einem Snap-Chat-Video verrät das Model nun, dass es jahrelang gemobbt wurde ...

"Ich bin gemobbt worden seit ich 9 Jahre alt bin"

So ehrliche Worte? Die Nachricht von Kylie überrascht derzeit viele Fans im Internet. Denn nun spricht die Halbschwester von Kim Kardashian ein ernstes Thema an und zeigt sich von einer verletzlichen Seite. Auch bei den derzeit so erfolgreichen Jenners gibt es dunkle Zeiten - denn wer berühmt und erfolgreich ist, hat auch viele Neider. 

Es ist verrückt, dass vier millionen Menschen meine Snap-Chats anschauen. Eine Hälfte der Leute denkt, ich bin komisch, und die andere Hälfte denkt, ich bin lustig. Aber ich bin gemobbt worden seit ich 9 Jahre alt bin. Von der ganzen Welt, wie es sich manchmal anfühlt... Und ich denke, ich habe gut gelernt damit umzugehen. Es gibt überall Mobber. Also, das ist nur ein kleiner Snap-Chat, um all den Leuten, die gemobbt werden, zu sagen, dass die einzige Meinung, die zählt, ihre ist und sie sich niemals ändern sollten. Für die Leute da draußen, die ebenfalls gemobbt werden: Ihr seid nicht allein.Verteile Liebe. Liebe euch alle.

Sie teilt ihr Schicksal mit ihren 4 Millionen Fans und gibt den Menschen, die ebenfalls gemobbt werden, die Kraft das Ganze durchzustehen.

"Sie wurde gnadenlos gehänselt wegen ihrer Familie"

Ein Insider verrät "Hollywood Life" die Gründe für das Mobbing seit früher Kindheit:

Kylie wurde gemobbt seit sie ein Grundschulkind ist, weil sie anders ist. Sie wurde gnadenlos gehänselt wegen ihrer Familie. Weil sie im Fernsehen zu sehen war, wegen Kims Sex-Tape, wegen ihres Aussehens und vieler anderer Dinge.

"Es gab mehr als ein paar Nächte, in denen sie sich in den Schlaf weinten"

Laut dem Insider waren die Jenner-Schwestern eine lange Zeit sehr einsam. Das gesamte Leben der beiden spielte sich im Fernseher ihrer Mitschüler ab.

Kylie und Kendall haben einfach nicht in die Gruppe der anderen Mädchen in der Schule gepasst und wurden ausgegrenzt aus vielen sozialen Kreisen. Sie hatten keine wirklichen Freunde, und es gab mehr als ein paar Nächte, in denen sie sich in den Schlaf weinten. Die Jahre in der Mittelstufe waren so schlimm, dass sie die Schule verließen und Hausunterricht bekamen.

Ob das Mobbing nun komplett aufgehört hat? Wohl eher nicht. Als Promi in der Öffentlichkeit gibt es viele Kritiker und "Hater", die sowohl Kylie als auch die anderen "Keeping up with the Kardashians"-Stars am Boden sehen wollen.

Einige Fans vermuten, dass die Hänseleien aus der Kindheit auch der Grund dafür sind, dass Kylie sich Schönheitseingriffen unterzogen hat. Und auch das viele Make-up könnte eine Maske für die eigene Unsicherheit sein. Braucht Kylie Jenner all das, um wieder selbstbewusst zu sein?