Intimer Moment: Wilfried Gliems Alkohol-Beichte bei "Promi Big Brother"

Der Wildecker Herzbube sprach mit Menowin Fröhlich über seine bewegte Vergangenheit

Wilfried Gliem ist ein echter Herzbube! Bisher ist der Musiker bei  ... jetzt gab es vor Menowin und Millionen Zuschauern die persönliche Alkohol-Beichte.

Bei "Promi Big Brother" geht es heiß her! Irgendwie liegen bei so ziemlich allen Bewohnern allmählich die Nerven blank und es fließen immer wieder dicke Tränen. Doch neben diesen traurigen, ja sogar etwas theatralischen Momenten, gibt es in der Show unter Dauerbeobachtung auch Situationen, die das Herz erwärmen. Wilfried Gliem, 68, bewegt jetzt mit einer persönlichen Alkohol-Beichte. Merke: Ehrliche Gespräche sind einfach Gold wert!

Schnarchender Kuschelbär ...

Bisher fiel Wilfried Gliem vor allem durch überlaute Geräusche während der Schlafenszeit aufgrund seiner Nacht-Atemmaske und überhaupt ungeniertes Schnarchen am Esstisch auf. Der Wildecker Herzbube ist ein echter Kuschelbär, der wohl keiner Fliege etwas zu Leide tun könnte. Diese ruhige Art schätzen Wildfrieds Mitbewohner wahrscheinlich ganz besonders an ihm.

In einem intimen Gespräch mit Menowin Fröhlich, 27, der vor kurzem selbst im Container mit seiner Koks-Beichte schockte, legte Wilfried jetzt allerdings eine andere persönliche Seite vor Millionen Zuschauern offen. Auch bei dem Volksmusiker gab es dunkle Zeiten, die alles andere als unbeschwert waren. 

... mit bewegter Vergangenheit

Menowin erzählte in der Zweier-Runde erneut von seiner krassen Drogenvergangenheit und einem ständigen Brennen im Herzen, das ihn seitdem begleitet. Plötzlich stimmte Gliem mit ein und pflichtete seinem Kollegen bei:

 

Bis du ein Alkohol-Wrack bist, das kann viele, viele Jahre dauern. Mit Drogen kannst du sehr schnell auf dem Boden liegen. 

Ich habe mal etwas sehr Unangenehmes erlebt und habe daraufhin jeden Abend eine komplette Flasche Weinbrand gesoffen. Ich habe dann mit meiner Familie und meiner Frau darüber gesprochen. Ich zog das bestimmt 14 Tage bis drei Wochen durch … 

Am ersten Abend, wo ich wieder allein zu Hause war, hätte ich die Flasche gern wieder aufgemacht. Aber ich habe sie zugelassen!

 

Mit dieser absolut ehrlichen Alkohol-Beichte hat Wilfried mit Sicherheit nch einige Fans mehr dazu gewonnen. Wir ziehen auf jeden Fall den Hut vor solch einem bodenständigen Selbstbewusstsein. Und auch Menowin ist vom Herzbuben begeistert. Im Sprechzimmer erzählte der "DSDS"-Star später:

 

Ich bin gern bei ihm und rede mit ihm – ich weiß nicht, vielleicht ist er eine Art Vaterfigur. Aus seinen Erfahrungen kann ich sehr viel lernen und mitnehmen