Intimes Geständnis: Cate Blanchett hatte Beziehungen mit Frauen

Die Schauspielerin machte vor ihrer Ehe mehrere lesbische Erfahrungen

Cate Blanchett hatte schon einige intime Beziehungen zu Frauen. Cate Blanchett und Rooney Mara spielen in Cate Blanchett hat bereits zwei Oscars gewonnen.

Derzeit promotet Cate Blanchett, 45, ihren neuen Film „Carol“, in dem sie eine lesbische Beziehung mit ihrer Schauspielkollegin Rooney Mara, 30, hat. Im Interview mit dem amerikanischen Magazin „Variety“ plauderte der Hollywood-Star über ihre Erfahrungen in Sachen lesbischer Liebeserfahrungen – von denen sie scheinbar einige hat. Mittlerweile ist sie aber glücklich verheiratet und vierfache Mama.

Cate Blanchett führt als bisexuelle Frau in ihrem neuen Film „Carol“ eine lesbische Beziehung mit ihrer Kollegin Rooney Mara im New York der 1950er Jahre. Mara verkörpert eine junge Frau, die als Verkäuferin in einem Kaufhaus arbeitet, als sie die verheiratete „Carol“ kennen lernt und sich in sie verliebt.

In einem Interview des Magazins „Variety“ kam daher die Frage auf, ob dies die erste Erfahrung als Lesbe für die Australierin gewesen sei. „Im Film oder im wahren Leben?“, so kontert Cate. Als das US-Magazin wissen wollte, ob sie schon Beziehungen mit Frauen gehabt hat, antwortete sie: „Ja, sehr oft“ und verrät damit erstmals, dass sie sich sowohl zu Frauen als auch zu Männern hingezogen fühlt

Bisexuell orientiert

Mehr verriet Cate Blanchett dazu allerdings nicht. Sie habe aber niemals über ihre sexuelle Orientierung nachgedacht. Trotzdem ist sie mit ihrem Geständnis nicht die Einzige in Hollywood. Auch Angelina Jolie, Drew Barrymore, Michelle Rodriguez und Skandalnudel Miley Cyrus stehen offen zu ihrer Bisexualität.

Seit März vierfache Mutter

Immerhin ist die Schauspielerin nun bereits seit über 18 Jahren mit dem Drehbuchautor Andrew Upton, 49, verheiratet. Erst im März adoptierte das Paar eine Tochter, die kleine Edith Vivian Patricia, die nach den drei leiblichen Söhnen Dashiell, 13, Roman, 10, und Ignatius, 6, nun Kind Nummer Vier ist.

Gewinnt sie die Goldene Palme?

Cate Blanchett, die bereits zwei Oscars gewonnen hat – einen für ihre Rolle in „Aviator“ von Martin Scorcese und einen weiteren für ihren Part in „Blue Jasmine“ von Woody Allen. Nun ist sie mit dem Film „Carol“ von US-Regisseur Todd Haynes auf dem besten Weg, in Cannes den Hauptpreis  „Goldene Palme“ zu gewinnen. In vier Tagen, am 17. Mai feiert der Film „Carole“ bei den Filmfestspielen in Cannes Premiere.