Ira Meindl: "Kinderkriegen überlasse ich momentan anderen"

Die Ex-"GNTM"-Kandidatin spricht übers Single-Leben - und wieso sie nicht mehr so viel modelt

Ups! Auf dem roten Teppich der Herbstshow von "Ernsting's Family" im Hamburger Hotel Atlantic trafen sich Ira Meindl, 27, und Tessa Bergmeier, 25, wieder. 2009 waren sie sich bei "Germany's Next Topmodel" nicht gerade grün, weil sie sich angeblich zu ähnlich sahen und deshalb direkte Konkurrenz witterten. Doch statt Zickenkrieg gab's nun liebe Worte: "Sie sieht ganz ganz toll aus mit ihrem Babybauch", lobt Ira die schwangere Tessa. Wo wir gerade beim Thema Kinder sind, haben wir mal nachgefragt, wie Iras Nachwuchspläne aussehen...

"Ich finde Kinderkriegen super"

Hat die Kölnerin, die nach einigen Jahren in Frankreich jetzt wieder in ihrer Heimat lebt, etwa auch Lust auf ein Baby?

Ich finde Kinderkriegen super, aber ich überlasse es momentan den anderen. Ich genieße es, dass meine Freundinnen gerade alle heiraten und Kinder bekommen.

Die schöne Ira hingegen hat bislang vergeblich auf einen Antrag gewartet: "Bis jetzt ist noch keiner vor mir auf die Knie gefallen".

Sie ist glücklicher Single

Aber so unglücklich sei sie darüber nun auch nicht, fügt sie schnell hinzu: "Ich bin Single und glücklich. Alles ist gut."

Ira hat ein zweites Standbein

Und was macht der Job?

Ich habe viel im Ausland gearbeitet, in Mailand, in Istanbul gemodelt. Jetzt habe ich aber ein zweites Standbein und arbeite in der Eventbranche. 

"Ich brauche mal wieder was fürs Köpfchen"

Immerhin hat sie auch eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau absolviert. "Ich brauche mal wieder was fürs Köpfchen. Ich modele nach wie vor, aber nicht mehr hauptsächlich."

Und was war jetzt nochmal mit dem Zickenkrieg mit Tessa?

Ach, das war alles aufgebauscht. Wir haben uns immer gut verstanden. Und wir mögen uns nach wie vor.