Jamie Dornan klärt auf: Ehefrau nicht gegen „Fifty Shades of Grey“

Seine Frau unterstützt "Fifty Shades of Grey"

Jamie Dornan nimmt erstmalig Stellung zu den Gerüchten. Jamie Dornan mit seiner Ehefrau Amelia Warner auf der Berlinale. Auch in den kommenden Teilen von

Jamie Dornan, 32, hat nach vielen Spekulationen, dass ausgerechnet seine Ehefrau Amelia Warner gegen die Fortsetzung von „Fifty Shades of Grey“ mit ihm in der Hauptrolle sei, Stellung bezogen und verrät, wie es wirklich ist.

"Völliger Schwachsinn!“

In den letzten Wochen galt sie als böse Ehefrau im Hintergrund: Amelia soll Jamie fast zu seinem „Fifty Shades“-Aus gebracht haben, doch alles Quatsch dementiert jetzt der „Christian Grey“-Star selber gegenüber „Daily Mail“: "Völliger Schwachsinn!“

Frau unterstützt ihn

Seine Frau soll von Anfang an im Bilde gewesen sein, dass eine Fortsetzung geplant ist und „Fifty Shades of Grey“ unterstützt haben.

So sei auch von Anfang an klar gewesen, dass die beiden Hauptdarsteller Dakota Johnson und er für die nachfolgenden Teile vor der Kamera stehen werden.

"Die Idee dahinter war, dass wir die Trilogie respektieren und alle drei Filme machen“, erklärte er weiter.

Drehbeginn 2016?

Die Fans dürfen sich nach dem großen Erfolg des ersten Teils auch noch weiterhin über Jamie als „Mr. Grey“ freuen. Dornan spekuliert, dass die Dreharbeiten im Frühjahr 2016 beginnen.

Seht ihr euch die "Fifty Shades"-Fortsetzungen an?

%
0
%
0