Jamie Dornan: Wegen Millionen-Deal bleibt er bei „Fifty Shades of Grey“

Der Schauspieler kassiert sechs Millionen Euro für die Fortsetzung

Jamie Dornan hat gut lachen: Er hat einen dicken Deal für die Fortsetzung von Dakota Johnson bleibt ihr Jamie Dornan wird in den

Die Fans von „Fifty Shades of Grey“ konnten aufatmen, nachdem es hieß, Jamie Dornan, 32, will bei den Sequels nicht mehr in die Rolle des „Christian Grey“ schlüpfen. Der 32-Jährige bleibt der Rolle treu und das aus einem ganz bestimmten Grund: Jamie kassiert eine Millionen-Gage für die Fortsetzung.

Eigentlich hieß es Jamies Frau Amelia Warner sei nicht begeistert, dass ihr Göttergatte auch bei den Fortsetzungen der schlüpfrigen Buchverfilmung die Hauptrolle spielt. Doch offenbar ging es dem Frauenschwarm vielmehr darum, dass die Kasse klingelt.

Damit er auch weiterhin überall auf der Welt Frauenherzen höher schlagen lässt, hat er eine Gehaltserhöhung für die kommenden zwei Teile bekommen.

6-Millionen-Euro-Deal

Der 32-Jährige soll laut „Daily Mail“ erst den weiteren Verfilmungen zugestimmt haben, nachdem er einen umgerechnet 6-Millionen-Euro-Deal ausgehandelt hat.

"Jamie freut sich tierisch"

Ein Nahestehender verrät: "Jamie hat den Vertrag unterzeichnet und freut sich tierisch. Das Angebot war einfach zu verlockend. Er war zunächst besorgt, dass man ihn auf die Rolle des Christian Grey festnageln würde und das dies seine Karriere beeinträchtigen könnte. Er wollte eigentlich nicht mitmachen und Grey hinter sich lassen, aber dann kam dieses unglaubliche Angebot."

Kinoerfolg

Die Fans wird es freuen und auch die Kinokassen dürften bei den nächsten Teilen ordentlich klingeln. Auch wenn der Film in den USA nicht mehr auf Platz Eins der Kinocharts steht, ist er in Deutschland nach wie vor sehr erfolgreich.

Nehmt ihr es ihm übel, dass er nur wegen der hohen Gage weitermacht?

%
0
%
0