Jennifer Aniston ätzt gegen Kim Kardashians Nackt-Bilder

Die Schauspielerin zog zuerst blank

Dass Kim Kardashian, 34, für ihr Nackt-Cover auf dem „PaperMagazin“ nicht nur Lob bekommen würde, war ihr sicher klar. Doch mit einem Seitenhieb von Jennifer Aniston, 45, hat sie bestimmt nicht gerechnet.

Ob es nun p(r)ovozierend und billig oder einfach nur ästhetisch ist, muss jeder selbst entscheiden. Die Frau von Kanye West ist allerdings sicher dankbar für die Schlagzeilen, die der Hintern ihr immer noch beschert. 

Doch war Kim nicht die erste Promi-Dame, die mit ihrem Po für Aufmerksamkeit sorgte. Bei der Premiere für „Kill The Boss 2“ stichelte die „Friends“-Ikone gemeinsam mit einer Reporterin gegen Kim. 

Auch Jennifer zeigte ihren Po

Zusammen erinnerten sie sich nämlich an Jens heißes „Rolling Stone“-Cover aus dem Jahr 1996, auf dem sie ebenfalls ihren Po präsentierte.

„Das war bevor es Kim K. gemacht hat“, so Renee Barg. „Ja, richtig. Ich war zuerst da“, erwiderte Jennifer. 

"Sorry, Kim K."

Zum Abschluss legte sie noch ein „Sorry, Kim K.“, drauf. Vielleicht überrascht die Kardashian ja demnächst alle mit etwas, was noch keiner vorher gemacht hat.