Jennifer Lawrence: Hebt die Oscar-Preisträgerin jetzt ab?

Die Schauspielerin mutiert zur Mega-Zicke

Was ist da los? "Tribute von Panem-"-Star Jennifer Lawrence, 24, macht gerade ihrem Ruf ihrer unnahbaren Film-Rolle alle Ehre. Während aktueller Dreharbeiten zum Film "Joy" schottet sie sich gerade in Boston in einem Hotel ab. Niemand darf mit ihr sprechen - weder Hotelangestellte, noch ihre Fans, berichtet die US-Zeitschrift "People". Hat sich die Oscar-Preisträgerin etwa zur Diva entwickelt?

Steigt ihr der Erfolg zu Kopf?

Die Schauspielerin möchte weder Autogramme geben, noch mit irgendwem Fotos machen. Eigentlich untypisch für Jennifer. Vielleicht hat sie keine Lust auf neugierige Fragen zu ihrem Privatleben. Immerhin datet sie wieder Chris Martin, 38. Bei den Dreharbeiten wurde der "Coldplay"-Sänger bisher nicht gesichtet – dafür besuchte er vor Kurzem aber mit ihr zusammen die Geburtstagsparty von "One Direction"-Sänger Harry Styles.

"Das Hotel war abgeriegelt wie eine Festung"

Auch Fans, die Jennifer in dem Hotel treffen wollten, hatten kein Glück. "Es war besser abgeriegelt als eine Festung", berichtete ein Insider. Für 'Joy' steht Jennifer Lawrence erneut mit ihren beiden 'Silver Linings'-Kollegen Bradley Cooper, 40, und Robert De Niro, 71, vor der Kamera. Hoffentlich ist ihr die Zusammenarbeit mit den Superstars nicht zu Kopf gestiegen.

Sieh dir hier das Video an: