Jennifer Lawrence: Ihr Ex ist ein Hacker

War er am Nacktfoto-Skandel beteiligt?

Schock für Jennifer Lawrence, 24. Kurz nach dem Nacktfoto-Skandal, bei dem auch etliche intime Fotos der Schauspielerin veröffentlicht wurden, outet sich ihre Jugendliebe als Hacker. 

Für viele Promis war der Nacktfoto-Skandal das Schockerlebnis des Jahres. Unbekannte hatten die Handys der Stars gehackt und intime Fotos von ihnen im Internet veröffentlicht. War ein Ex-Freund von Jennifer Lawrence an dem Skandal beteiligt?

Er hat nichts getan

„Dass ein Hacker so etwas getan hat, ist scheiße. Aber ich bin in derselben Szene aktiv“, sagte Brad Jackson zu der britischen Zeitung „The Sun on Sunday“. Jennifer Lawrence, die jetzt mit Coldplay-Frontsänger Chris Martin zusammen ist, datete den heute 23-Jährigen im Alter von 12 Jahren in Louisville, Kentucky. Mit dem aktuellen Skandal habe er allerdings nichts zu tun. 

Er warnt vor einer neuen Veröffentlichung

„Ich habe einen Screenshot von seinem Desktop gesehen und es sah so aus, als hätte er dort einen kompletten Ordner voller gestohlener Videos“, so Jackson über den aktuellen Nacktfoto-Skandal. Obwohl Jackson bisher nichts mit den Promi-Fotos zu tun hat, schließt er auch für sich den Schritt in die Illegalität nicht aus: „Die Versuchung ist groß, illegale Dinger zu drehen und damit mehr Geld zu verdienen. Ich habe schon einige Sachen gemacht, die mich vermutlich ins Gefängnis bringen könnten. Ich habe jede Menge Computer zerstört, wenn man das so sagen will“, so der Ex von Jennifer Lawrence.