Jérôme Boateng arbeitet mit Jay Z zusammen

Weltmeister im Musik-Business

Der Bayern-Innenverteidiger Jérôme Boateng, 26, ist bekannt für sein Faible für Hip Hop.Nun steigt er auch ins Musik-Business ein.  Dem FC Bayern wird Boateng aber erhalten bleiben. Mit der deutschen Nationalmannschaft gewann Boateng 2014 die Weltmeisterschaft in Brasilien.

Während seine Spieler-Kollegen im Urlaub die Seele baumeln lassen, überrascht Bayern-Verteidiger Jérôme Boateng, 26, alle, als er in New York City einen völlig neuen Karrierepfad einschlägt. Künftig wird der Fußball-Star nämlich mit US-Rapper Jay Z, 45, zusammenarbeiten. Damit steht er in einer Reihe mit Superstars wie Rihanna und Rita Ora. Bleibt da noch genügend Zeit für den Fußball?

 

In einer Reihe mit Rihanna und Calvin Harris

Damit hat sich Boateng nun definitiv ein neues Geschäftsfeld erschlossen: Ab sofort arbeitet der Weltmeister mit der von Jay Z gegründeten Musikagentur Roc Nation zusammen. Das Plattenlabel wurde 2008 gegründet und hat unter anderem Stars wie Calvin Harris, Rita Ora oder Rihanna unter Vertrag.

Gemeinsame Sache mit Jay Z

Ende Juni reiste der Berliner über den großen Teich nach New York City, um dort die Verträge zu unterschreiben. Kurze Zeit später retweetete Boateng dazu ein Bild auf dem er als Teil der Roc-Nation-Familie betitelt wird:

Boateng im Musik-Business

Er und seine Brüder Kevin-Prince Boateng, 28, sind bekannt für ihr Faible für Black Music und Hip Hop. Sein ältester Bruder George macht sich derzeit in Deutschland als Rapper „BTNG“ einen Namen. Ob nun auch der 26-Jährige Innenverteidiger eine Karriere als Rapper ins Auge fasse, ist bisher nicht bekannt.

Dem FC Bayern wird Boateng weiterhin treu bleiben. Dieser Deal ist auch für den Verein kein schlechtes Marketing.