Jetzt echt? Das ist Prinz Harrys großes Geheimnis!

Für die "Feel No Shame"-Kampagne spricht er über seine Ängste

Prinz Harry verrät sein Geheimnis. Nicole Scherzinger fühlt sich oft fehl am Platz. Joss Stone beichtet ihre peinliche Pipi-Panne.

Gestern, 1. Dezember, war Welt-Aids-Tag und für seine Charity-Organisation „Sentebale“ rief Prinz Harry, 30, eine ganz besondere Aktion ins Leben um an HIV erkrankten Kindern in Afrika Mut zu machen, zu ihrer Erkrankung zu stehen. Dafür holte er sich Prominente mit ins Boot, von denen jeder ein pikantes Geheimnis ausplauderte.

„Feel No Shame“ heißt die Kampagne, die Personen dazu bewegen soll, zu ihrer Erkrankung zu stehen, damit sie sich medizinisch behandeln lassen. Bereits seit Jahren engagiert sich der rothaarige Royal und macht sich für HIV-Kranke stark. 2006 war er ein Mitbegründer der Charity-Organisation.

Panische Angst vor Reden

Jetzt hat Prinz Harry in einem Video ein Geheimnis verraten, womit wohl nur die Wenigsten gerechten haben.

Glaubt es oder nicht. Ich werde unglaublich nervös vor öffentlichen Reden. Ich lache zwar immer und mache Witze aber ich werde wirklich nervös, fast schon ängstlich, bevor ich in Räume voll mit Leuten gehe, wenn ich einen Anzug trage.

Von seinen offenen Worten ermutigt, haben auch andere Promis sich zu Geständnissen hinreißen lassen, wie Sängerin Nicole Scherzinger. 

Nicole plagen Selbstzweifel

„Mein Geheimnis ist, dass ich mich manchmal nicht gut genug fühle, und denke ich bin nicht wertvoll und dass ich nicht dazu gehöre“, so ihre traurigen Worte. 

Etwas Lustiges dagegen hatte Joss Stone zu berichten. „Als ich elf war habe ich einmal ganz viel Tee getrunken, bevor ich mit meiner Mama in eine Drogerie begangen bin und habe mich vollgepinkelt“, verriet sie.

Auch wenn sich Prinz Harry während öffentlichen Reden jetzt sicher noch unwohler fühlt, hofft er doch, dass er damit zumindest einigen Menschen Mut machen kann.

 

 

Was haltet ihr von den Promi-Beichten?

%
0
%
0