Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Joachim Llambi: "Hier und da musste ich schon mal die Faust in der Tasche ballen"

"Let's Dance"-Juror im OK!-Talk über seine strengen Urteile und die Zeit als Profi-Tänzer

Wenn "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi die Punkte-Tafel hebt, zittert so mancher Tanzshow-Teilnehmer. Wie schnell der 50-Jährige sein Urteil fällt und welche Erinnerungen er an seine Zeit als Profi-Tänzer hat, verrät er uns im OK!-Talk.

So fällt der "Let's Dance"-Juror sein Urteil

Die "Let's Dance"-Kandidaten fürchten sein strenges Urteil. Denn Chef-Juror Joachim Llambi kennt keine Gnade bei der Punkt-Vergabe. "Fünf bis zehn Sekunden reichen, um über einen Tanz zu urteilen", sagt er selbstgefällig im Interview mit OK!. Dabei musste der ehemalige Turniertänzer früher selbst viel Kritik für seine Tanzdarbietungen einstecken.

Auch für Llambi hagelte es Kritik

Hier und da musste ich schon mal die Faust in der Tasche ballen, wenn ich das ganz anders gesehen habe,

so Llambi. Trotzdem bereut er seine fiesen Bewertungen bei "Let's Dance" nicht. "Auch ich mache Fehler", gibt er zwar zu.

Aber meist liegt die Kritik daran, dass der Fernsehzuschauer nur ein zweidimensionales Bild zu sehen bekommt.

Ob er Chef-Juror auch mal eine Bewertung bereut und wie viele Punkte Llambi sich selbst heute geben würde, lest ihr in der aktuellen Ausgabe der OK! - ab Mittwoch, 6. Mai im Handel!