Johnny Depps Tochter Lily-Rose ist „nicht 100 Prozent hetero“

Sie posiert für das „Self Evident Project“

Lily-Rose Depp posiert für das „Self Evident Project“. Lily-Rose Depp (r.) ist die Tochter von Johnny Depp und Vanessa Paradis (l.). Lily-Rose Depp sieht sich selbst als „alles andere als 100 Prozent hetero

Noch immer wird Homosexualität nicht überall auf der Welt akzeptiert. Doch das Spektrum sexueller Orientierung ist noch weitaus größer. So gibt es viele, die sich als „alles andere als 100 Prozent hetero identifizieren“. An diesem Punkt setzt die amerikanische Kampagne „We Are You“, die das „Self Evident Project“ ins Leben gerufen hat, an. Zu deren prominenten Gesichtern gehört jetzt auch Johnny Depps Tochter Lily-Rose, 16.

Lily-Rose nicht zu 100 Prozent hetero

Die 16-Jährige posiert für das „Self Evident Project“ an der Seite von Gründer und Fotograf der Kampagne iO Tillett. Auch sie ist nicht 100 Prozent hetero und steht dazu.

Der Fotograf teilte ein Foto vom Shooting mit Lily-Rose und schrieb dazu: „Ich bin so stolz auf mein kleines Mädchen @lilyrose_depp. Sie hat beschlossen, Teil des @selfevidentproject zu werden, weil sie sich selbst irgendwo in dem breiten Spektrum einordnet.“

Mut machen

iO will 10.000 Bilder von LGBT-Menschen (Anm. d. Red. „Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender") fotografieren, die sich „irgendwo in dem breiten Spektrum einordnen“, und diese anschließend in der National Wall in Washington D.C. ausstellen.

Durch das Tragen des dazugehörigen „We Are You“-T-Shirts will die Community andere ermutigen keine Angst davor zu haben, so zu sein, wie sie sind.

 

 

Prominente Supporter

Auch Lily-Roses Stiefmutter Amber Heard ist Gesicht der Kampagne, neben Stars wie Sängerin Kylie Monogue und Schauspielerin Olivia Thirlby.

Mit ihren gerade einmal 16 Jahren setzt Lily-Rose so ein klares Statement - Respekt!