Jüngstes Talent bei "The Voice Kids": Nestor singt im Anzug mit Fliege!

Der Achtjährige begeistert die Jury in den Blind Auditions

Das jüngste Talent aller Zeiten bei Ob Lena dem Kandidaten seine Stimme geben wird? Die Jury, bestehend aus Johannes Strate, Lena Meyer-Landrut und Mark Forster (v. links) lässt sich von unvergesslichen Auftritten mitreißen. 

Wow! Bei den Blind Auditions von "The Voice Kids" wird es heute eine große Besonderheit geben: Der Kleine Nestor ist mit seinen acht Jahren der jüngste Kandidat aller Zeiten, der in der Castingshow seinen Gesang unter Beweis stellen will. Doch als wäre das nicht schon ein großes Ereignis genug, beeindruckt das junge Talent die Jury mit einem Auftritt, der stilvoller kaum sein könnte: Im Anzug mit Fliege tritt Nestor vor die Jury, die ihm zunächst noch mit zugedrehtem Rücken gegenübersitzt - und begeistert sie!

Nestor ist das jüngste Talent bei "The Voice Kids"!

Der Anzug passt, die Fliege sitzt – Musik ab: Dann kann ja nichts mehr schiefgehen! Nestor ist erst acht Jahre alt, weiß aber schon genau, was einen Gentleman ausmacht und so legt der Schüler aus Potsdam mit Max Raabes Klassiker "Küssen Kann Man Nicht Alleine" einen beeindruckenden Auftritt hin. Wie der junge Musikliebhaber verrät, ist er ein großer Fan von Max Raabe:

„Ich finde ihn als Menschen gut, ich finde die Melodie gut und den Text.“

Ob sich ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut, Johannes Strate aus der letzten Staffel oder "Au Revoir"-Sänger Mark Forster wohl umdrehen werden, um in die nächste Runde weiterkommen zu lassen? Einer würde reichen, um Nestor einen Platz in den Battles zu sichern. 

Johannes Strate: "Ich fühle mich underdressed"

Johannes Strate ist jedenfalls angetan von der originellen Darbietung des Achtjährigen: 

 „Ein sehr eleganter Auftritt, mein Herr. Ich fühle mich total underdressed“,

gesteht der Revolverheld-Frontmann und bemerkt gewisse Ähnlichkeiten zum Original: „Er sieht sogar ein bisschen aus wie Max Raabe – ‚Max Rääbchen‘ sozusagen.“

Zweite Blind Auditions: Lena ist zu Tränen gerührt 

Und auch sonst wird an mitreißenden Auftritten nicht gespart. Ob Oper, Rap oder Rock’n’Roll: In der zweiten Blind Audition von "The Voice Kids" lassen es die Talente in allen musikalischen Stilrichtungen krachen und überraschen die Coaches mit dem ein oder anderen Highlight.

Während Mark von Paulina mit ihrer Version von Katy Perrys "Thinking Of You" angetan ist, wird Lena bei Solomias Darbietung von "Time To Say Goodbye" emotional. „In meiner Kindheit habe ich es immer mit meiner Mama gehört und du hast es so unfassbar schön gesungen – vielen, vielen Dank", sagt die "Satellite"-Sängerin mit einem Anflug von Tränenseligkeit. 

Viele Gründe also, sich auf die Blind Auditions von "The Voice Kids" zu freuen, die am 6. März in die zweite Runde gehen.