Kai Schumann: "Ich bin gerade sehr sehr sehr frisch verliebt"

Der Frauenschwarm aus der neuen ZDF-Serie "Heldt" im OK!-Interview

Er spielt den coolsten TV-Kommissar aus dem Ruhrgebiet in der Serie "Heldt" (ab heute Abend, immer mittwochs 19.25 Uhr im ZDF). Im Gespräch mit OK! spricht der "Doctor's Diary"-Star Kai Schumann, 38, über seine Vater- und Heldenrolle sowie über seine neue Freundin…

"Winnetou war ein Held meiner Kindheit"

Kai, wann waren Sie das letze Mal ein Held?
Keine Ahnung. Helden macht es ja aus, dass sie sich nicht so fühlen, sonst würden sie ja nicht selbstlos handeln. Es gab aber vor Kurzem eine lustige Situation beim Drehen. Das war verrückt, denn da kam ein sehr aggressiver Mann auf mich losgestürzt, der hätte sich am liebsten mit mir geprügelt und ich habe nur gesagt, geh mal weg. Dann hab ich mich weggedreht und als ich mich noch mal umgedreht habe, fiel mir auf, dass der Typ einen anderen Mann angriff. Und dann bin ich zu ihm hingegangen und hab ihn vertrieben. Da meinten die anderen zu mir: „Kai du bist der Held des Morgens“. Dabei habe ich ja nur dem Mann geholfen.

Das klingt sehr bescheiden. Wer war denn der Held Ihrer Kindheit?
Da gibt es einige. Winnetou und Old Shatterhand, Ein Kolt für alle Fälle, Bruce Willis und Robin Hood, James Bond…

Für Ihren achtjährigen Sohn sind Sie sicher immer ein Held…
Nö, ich habe eher das Gefühl, dass er versucht, mir klarzumachen, dass er sowieso schon stärker ist als ich. Wir haben gerade Orks und Elben gespielt und haben uns gegenseitig mit Stöcken durch den Wald gejagt. Er gibt dann vor, wie ich zu spielen habe, also, dass ich höchstens einmal zu gewinnen habe und dann muss ich wieder verlieren, weil er ja gewinnen will. So niedlich. (lacht).

"Ich bin gerade sehr, sehr, sehr frisch verliebt"

Sie Sind noch verheiratet, leben aber getrennt von Ihrer Frau. Gibt es eine neue Frau in Ihrem Leben?
Also ehrlich gesagt, bin ich gerade sehr sehr sehr frisch verliebt. Und zwar so frisch, dass ich da auch nicht drüber sprechen möchte. Ich hoffe, dass ihr das versteht.

Dennoch eine kleine Frage dazu: Wie haben Sie sie erobert?
Ich habe keine Flirt-Strategie. Ich bin einfach ich selber. Ich finde alles, was man im Leben mit einem Hintergedanken versucht, klappt sowieso nicht. Die Erfahrung habe ich gemacht. Immer wenn man sich verstellt, rächt sich das. Ich lasse die Dinge  einfach auf mich zukommen. Das finde ich übrigens auch das Schöne am Älterwerden - man wird einfach gelassener. Dinge, die sein sollen, passieren auch… ohne dass man sie künstlich erzwingt.
 
Sie sind Veganer und fahren am Liebsten Fahrrad. Ihre Partnerin auch?
Also ich verlange nicht, dass meine Freundin meine Lebenseinstellung kopieren sollte, sowas fordere ich nicht ein. Jeder Mensch soll leben, wie er es möchte. Aber über Bewusstsein, also Bewusst-Sein, spreche ich gerne mit den Menschen, die mich umgeben.

"Ich würde eine Fleischesserin küssen"

 
Würden Sie denn eine Fleischesserin küssen?
Ja, da habe ich kein Problem mit. Fleisch und Fisch schmecken ja unglaublich gut, darum geht es mir nicht. Ich sehe nur mittlerweile einfach das Tier dahinter. Und ich sehe bei einem Stück Fleisch, das auf dem Tisch liegt, das Tier, das mich mit großen Augen anschaut.