Karl Moik ist tot: Entertainer stirbt im Alter von 76 Jahren

Mit dem "Musikantenstadl" eroberte er die Herzen der Volksmusik-Fans

Abschied von Karl Moik: Der Begründer und langjährige Moderator des "Musikantenstadl" ist im Alter von 76 Jahren in einem Salzburger Krankenhaus verstorben. Das bestätigte der Österreichische Rundfunk (ORF) der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. Der Entertainer hatte wohl schon länger mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Karl Moik ist tot

Er gilt als das Gesicht des "Musikantenstadl", moderierte von 1980 bis 2005 die beliebte Volksmusik-Sendung. Jetzt hat Karl Moik seine letzte Ruhe gefunden. In den Morgenstunden des 26. März soll der Moderator in einem Salzburger Krankenhaus verstorben sein. 

Gesundheitliche Beschwerden

Der gebürtige Österreicher soll schon seit Längerem unter gesundheitlichen Problemen gelitten haben, wurde wohl zuletzt wegen Nierenproblemen in einer Klinik behandelt. 

Karl Moik hinterlässt seine Frau Edith und die Kinder Wolfgang und Evelyn.