Karrierewechsel? Joan Smalls designt für True Religion

Die Us Brand True Religion bekommt schöne Unterstützung

Joan Smalls X True Religion So sexy posiert das Model in der True Religion Kampagne Die Kollektion ist ab Ende März erhältlich. Sie zeigt gekonnt ihre heißen Tanzmoves. Sexy und bequem, die Kollektionsteile sollen sehr komfortabel sein.

Coole Koop. Die US Denim Brand True Religion konnte sich Topmodel Joan Smalls (26) nicht nur als Gesicht der Frühjahrskampagne, sondern auch gleich noch als Designerin der kommenden Capsule Kollektion sichern. Tauscht die feurige Puerto Ricanerin nun ihre Modelkarriere gegen eine Laufbahn als Designerin ein? Talent hätte sie allemal, aber seht selbst.

Wenn wir uns das Video für die Joan Smalls X True Religion Kampagne ansehen, denken wir zuerst, wir würden uns den neuen Musikclip von Kanye West ansehen. Die 26 jährige Schönheit beweist hier nämlich, dass sie wirklich Rythmus im Blut hat. So tanzt sie sexy und gekonnt vor der Kamera, wirft ihre langen dunklen Haare in alle Himmelsrichtungen und wir sehen ein, dass wir niemals so eine Figur auf der Disco-Tanzfläche abgeben werden.

Sexy und Bequem

Alle Posen und Tanzmoves absolviert das Topmodel natürlich in der eigens designten Kollektion für True Religion. Die Kollektions-Teile scheinen also nicht nur sexy, sondern auch bequem zu sein.

Ich wollte eine Kollektion entwerfen, die sexy, jedoch komfortabel genug ist, um sich damit zu bewegen, sagt Joan.

Nun ja, das ist ihr gelungen. Hauptbestandteile der heißen Kooperation sind unter anderem Leggins und Röhrenjeans, bauchfreie und softe Boyfriend-Sweatshirts, eine Bralette ( BH-Modell) und eine hoch sitzende Unterhose, also alles körperbetonte Stücke, die die weiblichen Kurven betonen sollen.

Wann kann geshoppt werden?

Eine wirklich gekonnte Design-Premiere, die Joan Smalls da hingelegt hat, oder? Wer auch schon Fan der Kollektion ist muss sich auch nicht mehr lang gedulden. Ab Ende März können wir unter anderem bei Jades sowie in den True Religion Stores ordentlich anprobieren und shoppen. Preislich liegt die Kollektion zwischen ca. 170 und 290 Euro.