Katy Perry dementiert: Kein Song gegen Taylor Swift

Alles nur PR?

Hä, wie jetzt? Katy Perry, 30, wird keinen Song mit dem Titel "1984" veröffentlichen. In dieser Woche kamen Gerüchte auf, die besagten, dass die Sängerin einen Diss-Track gegen Taylor Swift veröffentlichen würde - als Antwort auf Taylor Hit "Bad Blood", in dem es über Katy Perry gehen soll. Dem amerikanischen "Billboard"-Magazin zufolge sagte Katys Management jetzt, dass an der Geschichte nichts dran sei.

Am Montag wurde noch vermeldet, dass die 30-Jährige einen neuen Song registrieren ließ. Der Titel lautete angeblich "1984" und wurde als Seitenhieb auf den Albumtitel "1989" ihrer Konkurrentin gedeutet. Perry musste kürzlich bereits einige Seitenhiebe von Swift in deren Song "Bad Blood" einstecken, sodass eine musikalische Rache durchaus plausibel erschien.

Geschichte "komplett falsch"

Doch ihr Team von Universal Music erklärte nun:

Katy Perrys Manager von der Direct Management Group bestätigen, dass die Geschichte komplett falsch ist. Katy Perry war nicht involviert einen solchen Song zu schreiben, zu singen, aufzunehmen oder zu registrieren.

Ob der Song tatsächlich angemeldet wurde und wer dahinter steckt, ist nicht bekannt.

Böser Scherz oder PR?

Fakt ist aber, dass sich eine Katy Perry besagten Song bei BMI (kümmert sich um Urherberrechte von Musikern) hat sichern lassen - also hat sich entweder jemand einen fiesen Streich erlaubt oder es ist doch alles nur PR, um Aufmerksamkeit zu erregen...