Kendall Jenner: Vater Bruce Jenner bleibt ihr Vorbild

So unterstützt das Model die Geschlechtsumwandlung ihres Vaters

Model Kendall Jenner steht zu ihrem Vater und zu seinem Outing als Transgender. Schon als kleines Mädchen war ihr Vater Bruce Jenner, ihr größtes Vorbild. Die Familie versucht so gut es geht zusammen zu halten.

"Nichts hat sich geändert", schreibt Kendall Jenner, 19, auf ihrer Instagram-Seite - und bezieht sich damit auf die Geschlechtsumwandlung ihres Vaters Bruce Jenner, 65. Mit einem rührenden Bild betont das Model noch einmal die Liebe zu ihrem geliebten Papa.

Bruce Jenner wird zur Frau

Das TV-Geständnis des „Keeping Up With The Kardashians“-Stars hat für eine Menge Trubel gesorgt. Bruce Jenner erzählte vor laufender Kamera von seinem Wunsch, eine Frau werden zu wollen und bestätigt zusätzlich, dass er in mitten einer Geschlechtsumwandlung stecke. Seine Gesichtzüge wirken bereits weitaus weiblicher und auch seine Brust ist nicht zu übersehen. Nun haben die ständigen Gerüchte um seinen sehnlichen Wunsch ein Ende gefunden und es muss kein Geheimnis mehr gehütet werden.

Die Familie hält zusammen

Die gesamte Familie steht hinter Bruce und zeigt öffentlich ihre Bewunderung und Unterstützung - so auch seine Tochter Kendall Jenner. Auf ihrer Twitter-Seite schreibt das "Calvin Klein"-Model, dass sie mit dem Transformations-Prozess ihres Vaters keinerlei Probleme hat. Im Gegenteil: "Ich bin so stolz auf dich, mein Held" schreibt die Schwester von Kylie Jenner.

In einem nun veröffentlichten Bild auf Instagram, zeigt das Model eine Hausaufgabe aus der fünften Klasse. 

Wenn ich jede Person auf der Welt sein könnte, dann wäre ich... mein Vater.

Unter dem Bild betont die 19-jährige: "Nichts hat sich geändert".

 

I wrote this in 5th grade... nothing has changed.

Ein von Kendall Jenner (@kendalljenner) gepostetes Foto am

 

Seht im Video  das Outing von Bruce Jenner: