Kim Kardashian gesteht: Erneute Schwangerschaft könnte ihr Leben gefährden!

Kris Jenner schlägt Schwester Kourtney Kardashian als Leihmutter vor

Kim Kardashian würde mit einer erneuten Schwangerschaft möglicherweise ihre Gesundheit aufs Spiel setzen. Kim wünscht sich verzweifelt ein Geschwisterchen für North West. Schwester Kourtney Kardashian wäre eine geeignete Leihmutter für Kim.
 

Auch wenn wir uns Kim Kardashian, 34, vor der Geburt von Tochter North West, 1, überhaupt nicht als Mutter vorstellen konnten, scheint sie sich mittlerweile perfekt in ihre Rolle eingefunden zu haben. Viel mehr noch: Sie und Ehemann Kanye West, 37, wünschen sich ein weiteres Kind. Kim berichtete bereits in der Vergangenheit, dass sie und ihr Liebster „500 Mal am Tag“ Sex haben, um dem Traum von einem weiteren Baby endlich näher zu kommen. In der neusten Folge ihrer Reality-TV-Show „Keeping Up With The Kardashians“ verriet Kim jetzt jedoch, welche Risiken eine erneute Schwangerschaft für sie birgt.

Kim könnte bei der Geburt sterben

Kim Kardashian steht vor einer schweren Entscheidung. Der Kinderwunsch der 34-Jährigen ist groß, allerdings erklärte sie jetzt, dass sie gesundheitliche Probleme hat. Mit einer Schwangerschaft würde sie möglicherweise ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

Meine Plazenta ist an meinen Uterus gewachsen“, so Kim in der aktuellen „KUWTK“-Episode. Und der Arzt des TV-Sternchens machte bereits deutlich, wie gefährlich eine solche Verwachsung im schlimmsten Fall sein kann. Es könnte passieren, dass Kim nach einer zweiten Geburt die Gebärmutter komplett entfernt werden müsste, oder sie sogar stirbt.

Leihmutter aus der eigenen Familie

Um einem solchen Szenario vorzubeugen, empfiehlt der Arzt eine Leihmutterschaft in Erwägung zu ziehen. Kris Jenner, 59, ist sofort von der Idee begeistert und schlägt Kims Schwester Kourtney, die selbst drei Kinder hat, vor.

Allerdings kommt diese Möglichkeit für Kim nicht in Frage. Sie möchte ihr zweites Kind selbst austragen und ist mittlerweile regelrecht verzweifelt: „Ich beschwere mich so oft, wie ich es gehasst habe schwanger zu sein und ich hätte niemals gedacht, ich würde betteln schwanger zu werden“.

Am Ende der Reality-TV-Folge scheint es jedoch tatsächlich eine Wendung in dem Fall zu geben. Kim beschließt sich einer Operation zu unterziehen. In der letzten Einstellung ist zu sehen, wie sie in einem Rollstuhl in den Operationssaal gefahren wird.

Ob die OP erfolgreich ist und Kim und Kanye endlich der Wunsch nach einem zweiten Kind erfüllt wird, werden die nächsten Wochen zeigen.