Kim Kardashian: Kleines Mädchen aus Thailand lehnt Adoption ab!

Die 13-Jährige möchte nicht zum Kardashian-Clan gehören

Hut ab! Obwohl Kim Kardashian, 34, riesig an einem Waisenkind aus Thailand interessiert war, möchte das kleine Mädchen nicht zu den Kardashians. "Pink" lehnte das Adoptions-Angebot tatsächlich ab.

Liebe auf den ersten Blick

Während den Dreharbeiten zu ihrer Sendung "Keeping Up With The Kardashians" lernte Kim das süße Mädchen kennen und verliebte sich anscheinend Knall auf Fall.

Kurz darauf war der Plan klar: Die Teenie-Thailänderin sollte einen Platz im verrücktesten Clan der USA bekommen und sich damit der Celebrity-Welt anschließen.

Nicht mit mir

Doch genau da spielte "Pink" nicht mit. Wie "DailyMail" berichtet, habe das Kind dem neuen und ganz und gar anderen Leben abgesagt; die Kleine wird folgendermaßen zitiert:

Ich denke, alle wollen ein besseren Leben führen. Aber nachdem ich darüber nachgedacht habe, realisierte ich, dass es für mich nicht das Richtige wäre. Dazu war ich nicht bereit. Die anderen hier sind wie Brüder und Schwestern für mich. Ich könnte sie nicht zurücklassen. Sie sind meine Familie.

Wow, wie selbstbewusst! Viel lieber als im Glitzer und Glamour Hollywoods will "Pink" in ihrem Heimatland aufwachsen und dort später anderen Waisenkindern als Lehrerin helfen.

Pech für Kim!