Kim Kardashian nimmt Kendall in Schutz und ätzt gegen andere Schwester

Die Frau von Kanye West bezeichnet sich als ihr "größter Cheerleader"

Doch keinen Zoff bei Kim Kardashian (re.) und Kendall Jenner!? Kim Kardashian ätzte dafür gegen ihre Schwester Kourtney (re.). Hier gemeinsam mit Khloe Kardashian (m.) Kendall Jenner ist ein gefragtes Model.

Also doch nicht? Erst diese Woche sah man in einem kurzen Trailer zu „Keeping Up With The Kardashians“, wie Kim Kardashian, 34, ihrer jüngeren Halbschwester Kendall Jenner, 19, an den Kopf geworfen haben soll, dass sie ihr die Karriere als Model zu verdanken habe. Nun rudert die Frau von Kanye West, 37, zurück und holt aber im gleichen Atemzug gegen eine andere Schwester aus. 

Wie war es denn nun gemeint? Der Reality-Star sah sich nun anscheinend in Erklärungsnot, als der neue Clip zu der Show veröffentlicht wurde. Darin wütete Kim gegen eine Person und schrie: „Ich werde ihr dieses verdammte Paar Schuhe nicht kaufen, ich habe ihr eine verdammte Karriere besorgt“, so Kim Kardashian ganz aufgebracht. 

Nicht Kendall war damit gemeint

Und während man eigentlich davon ausging, dass es gegen ihre Schwester Kendall, die als Model im Moment ziemlich erfolgreich ist, ging, erklärte die Mutter von North nun, wie es eigentlich gemeint war. 

"Das verletzt mich"

„Das ging nicht gegen Kendall. Es verletzt mich, wenn die Leute denken, ich würde so etwas über sie sagen“, so ihr Kommentar zu „Daily Mail“.

So weit, so gut. Doch wirklich besser machte es die Aussage nicht, denn wie Kim zusätzlich erklärte, ging der Spruch dann eigentlich gegen ihre andere Schwester Kourtney. 

"Ich bin ihr größter Cheerleader"

„Es war etwas schwierig mit Kourtney“, ergänzte sie. Klingt also wie das Gleiche in grün. Die Wogen mit Schwester Kendall wollte sie auf anscheinend unbedingt glätten. „Ich bin ihr größter Cheerleader. Wir reden andauernd“, so Kim weiter. 

Nicht nur zu ihrer Schwester soll das Model also einen guten Draht haben, sondern auch zu Kanye West und sucht angeblich regelmäßig seinen Rat. Vielleicht sollte auch Kim öfter um Hilfe bitten und nicht direkt gegen ihre eigene Familie schießen.

Seht hier den Clip:

 

 

Sollte Kim netter zu ihren Schwestern sein?

%
0
%
0