Kim Kardashian über Bruce Jenners Geschlechtsumwandlung: "Ich habe ihn noch nie glücklicher gesehen"

Die Kardashian-Kinder stehen zu ihrem Vater

Kim Kardashian und der Rest des Kardashian-Clans stehen hinter Bruce Jenner. Brucer Jenner wurde nach der Trennung von seiner Frau Kris Jenner deutlich weiblicher. Bruce Jenner sieht immer mehr aus, wie eine Frau.

Kim Kardashian, 34, äußerte sich zum ersten Mal über die angebliche Geschlechtsumwandlung von Bruce Jenner, 65. Der „Keeping Up With The Kardashians“-Star verriet, dass sie ihren Stiefvater "zu 100 Prozent unterstützen, egal was passiert“.

Bruce Jenner, 65, verwandelte sich nach der Trennung von Kris Jenner im Jahr 2013 zusehends zur Frau - weibliche Gesichtszüge, lange Haare und manikürte Fingernägel könnten auf seine angeblich bevorstehende Transformation zur Frau hin deuten.

1. Stellungnahme

Bisher schwieg der Kardashian-Clan größtenteils zu den Spekulationen - allen voran Kim Kardashian. Doch nun nahm sie erstmalig Stellung und stand Rede und Antwort im Interview mit „Entertainment Tonight“.

Zu den Gerüchten sagt das TV-Sternchen schmunzelnd: „Ich denke, Bruce sollte seine Geschichte auf seine Art und Weise erzählen“, und erklärt weiter:

„Diese Geschichte und was Bruce gerade durchlebt, wird er teilen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.“

Dementi klingt anders

Die 34-Jährige dementiert nicht, dass Bruce womöglich bald als Frau durchs Leben geht. Kim will Bruce nicht outen, steht jedoch voll und ganz hinter ihm: „Er ist unser Vater. Wir unterstützen ihn egal, was passiert.“

"Ich habe ihn noch nie glücklicher gesehen", verrät Kim weiter.

Bruce schon bald "Agnes"?

Lange soll es nicht mehr bis zur Geschlechtsumwandlung des mehrfachen Olympiasiegers dauern, wie ein Informant dem „Star“-Magazin verriet. Jenner nehme seit Monaten Hormone und wolle 2015 mit einer drastischen Veränderung starten.

Ex-Hausdame plaudert

Zuletzt packte auch ehemalige Hausangestellte der Kardashians über die geheime Vorliebe des 65-Jährigen aus. Bruce soll damals seine eigenen Dessous vor der Familie unterm Bett versteckt haben.