Klarer Sieger bei den Zuschauern: David Odonkor gewinnt "Promi Big Brother"

Menowin Fröhlich ist schon "wieder Zweiter"

Yeah! David Odonkor lässt sich als klarer Gewinner feiern. Menowin Fröhlich wurde Zweiter - und war trotz Stirnkuss doch ziemlich enttäuscht ... Das war's! Die diesjährige Staffel von

Was für ein spannendes Finale! Bei "Promi Big Brother" entschied sich am gestrigen Abend auf Sat.1 nach zwei Wochen unter Dauerbeobachtung alles: Wer gewinnt die Staffel und darf sich "Big Brother"-Star 2015 nennen? Das Voting-Ergebnis jedenfalls ließ keinen Zweifel aufkeimen: Einer, der beiden im Container übrig gebliebenen Männer hatte ganz klar die Nase vorn.

Alles hat ein Ende

Der Abschlussabend bei "Promi Big Brother" drehte sich tatsächlich fast nur darum, wer als Sieger aus dem Haus gehen wird. Klärende Gespräche mit den Ex-Bewohnern blieben kurz; Pausen gab es für solch eine Show kaum, die Spannung wurde lieber während der Live-Schalte mit scheinbar ewigen Pausen vom Big Brother immer größer ...

Zunächst flogen nach und nach JJ Rühle, 28, Sarah Nowak, 24, und Nino de Angelo, 51, raus. Im Keller weiter zittern mussten am Ende nur noch Menowin Fröhlich, 27, und David Odonkor, 31.

Die beiden Männer schwiegen, schwitzten und wirkten wirklich ziemlich angespannt. Bei der letzten Live-Schalte war es dann soweit: Wer kam bei den Zuschauern am besten an und darf sich die Trophäe plus die 100.000 Euro mit nach Hause nehmen?

Das Ergebnis fiel glasklar aus: 61 Prozent für den Sieger, 39 Prozent für den Zweitplatzierten. Und im Gegensatz dazu, dass "DSDS"-Star Menowin die Nase im Netz vorn hatte und bereits heimlich als meist sympathischer Gewinner gehandelt wurde, nannte Big Brother den Namen seines letzten Gegners!

Sprachloser Sieger

David gewinnt die diesjährige Staffel von "Promi Big Brother"! Weder Menowin noch David konnten diese Entscheidung im ersten Moment fassen, fielen sich dann aber überwältigt in die Arme. 

Im Studio angekommen war Menowin, der zuvor erzählte den Gewinn für eine eigene Wohnung und seine Kinder ausgeben zu wollen, die Enttäuschung durchaus anzumerken.

 

Wieder Zweiter. Ich kämpfe weiter. Irgendwann hole ich mir die Eins.

 

, lautete seine Antwort darauf, wie es ihm jetzt geht.

Auch als David vom Publikum und den anderen VIPs gefeiert wurde, war Menwoin eher zurückhaltend in der letzten Ecke zu beobachten. Ganz ehrlich? Wir hätten ihm den Sieg ebenfalls total gegönnt!

Aber es sollte nicht sein. David Odonkor hat mit seiner bodenständigen, ehrlichen und sympathischen Art die Herzen der Zuschauer für sich gewinnen können! Der Sportler konnte seinen Sieg kaum fassen:

 

Ich kann gar nicht reden. Dass Deutschland mich gewählt hat. Ich bin noch sprachlos. Ich kann mich nur verneigen.

 

Hättest du Menowin den Sieg mehr gegönnt?

%
0
%
0