"Krank, hungrig" - Video zeigt: So wirken Model-Fotos auf Kinder

Die Künstlerin Yolanda Domínguez wagt ein erstaunliches Experiment

Wie wirken Kampagnenbilder auf Kinder?  Hungrig? Statt reiner Schönheit transportieren Models oft ein anderes Bild - zumindest auf Kinder.

Lange Gazellen-Beine, makellose Haut, sexy Posen - dass die Welt der hochbezahlten Fotomodels wenig bis gar nichts mit der Realität gemein hat, ist bekannt. Wie aber wirken Hochglanz-Kampagnenfotos auf Kinder, die noch vorurteilslos auf Menschen blicken? Das fragte sich die Künstlerin Yolanda Domínguez, 38, - und beförderte überraschende Ergebnisse zutage!

Besorgte Kinder-Stimmen

Was passiert, wenn man 8-jährigen Kindern Fotos von hochkarätigen und aufwendigen Foto-Produktionen unter das kleine Näschen hält? Dieses Experiment wagte jetzt die Künstlerin Yolanda Domínguez aus Madrid mit ihrem Projekt "Niños vs. Moda" (Deutsch: Kinder vs. Mode). 

Yolanda legte ihren eifrigen Helfern mit Hilfe eines iPads Kampagnenbilder großer Labels und Modehäuser vor. Darauf zu sehen: Schlanke, schöne und/oder gephotoshoppte Models in verschiedensten Posen - mal auf einer Klobrille liegend, mal in einer Umkleidekabine stehend. Doch ihnen und allen anderen Bildern auf der Welt wohnt eine einzige Intension inne: Verkaufen! Und so kreieren findige Werbeleute ein Traum-Konstrukt, das auf Luxus, Schönheit und Ansehen beruht.

Doch anders als die meisten Erwachsenen schätzten die spanischen Kinder die vorgelegten Fotos teilweise völlig anders ein. 

"Sie scheint Hunger zu haben"

"Sie scheint Hunger zu haben", interpretiert ein kleiner Junge beim Anblick eines extrem dünnen Models in verrenkter Pose. Ob "krank", "traurig", "allein" oder "betrunken" - auch andere besorgniserregende Beschreibungen werden von den kleinen Beobachtern geäußert. Doch, wie die Künstlerin feststellt, werden eben genau diese Attribute den weiblichen Models zugeordnet. Yolanda Domínguez sieht entprechend Rollen-Klischees untermauert, wie sie auf ihrer Website erklärt:

Die Kinder entziffern die Bilder und decken die darin enthaltene Gewalt und die Ungleichheit im Umgang mit Männern und Frauen auf und bieten an, ihnen zu helfen.

Ob Yolanda mit ihrer Einschätzung nun vollends richtig liegt oder nicht - die Antworten der Kleinen dürften so manchen Zuhörer zum Nachdenken bringen. 

Seht hier das ganze Video der Befragung:

Findest du, Yolanda hat Recht?

%
0
%
0