Krass! Kugelbauch: So hat sich Brasilien-Star Ronaldo verändert

Einst war der zweifache Weltmeister durchtrainiert und schlank, heute trägt er eine XXL-Plauze vor sich her

Kaum wiederzuerkennen: Brasiliens Wunderkind Ronaldo heute (l.) und 2004 (r.). Bei seinem derzeitigen Verein hat Ronaldo wohl die eine oder andere Trainingseinheit sausen lassen. Wer will's ihm verdenken ...  Ronaldo genießt seinen Urlaub auf Formentera. Uh là là! So sah Ronaldo einst aus: Mit seinem durchtrainierten Körper wickelte er die Frauen reihenweise um den Finger.  Ronaldo früher

Moment mal, ist DAS wirklich Brasiliens einstiges Fußball-Wunderkind Ronaldo? Ja, er ist es! Wir erkennen ihn nur nicht wieder: Der durchtrainierte Sportler-Körper hat einer XXL-Plauze Platz gemacht. Auf Formentera planschte der 38-Jährige jetzt mit einem riesigen Bauch. 

Früher war er ein weltweit umjubeltes Genie, jeder kleine Junge von Duisburg bis Rio wollte so sein wie er. Ronaldo Luís Nazário de Lima, kurz Ronaldo, wurde 1994 und 2002 mit der brasilianischen Nationalmannschaft Weltmeister, wurde dreimal zum Weltfußballer des Jahres gewählt.

Statt bei Barcelona kickt er heute in der 2. US-Liga

Heute ist vom Glanz früherer Tage nicht mehr viel übrig geblieben. Dick im Geschäft ist er heute nicht mehr, dick ist nur noch die Kugel, die er vor sich herträgt. Statt bei klangvollen Clubs wie einst PSV Eindhoven, FC Barcelona oder Juventus Turin kickt der 38-Jährige heute für die Fort Lauderale Strikers in der zweiten US-Liga. 

Offenbar lässt er hier die eine oder andere Trainingseinheit sausen, denn sonst wäre der spanisch-brasilianische Fußballer wohl nicht derartig aus dem Leim gegangen...

Auf Formentera lässt sich Ronaldo die Sonne auf den Bauch scheinen

Momentan lässt es sich Ronaldo mit seiner Freundin und Kumpels im Urlaub gutgehen, lässt sich die Sonne auf den (XL-) Bauch scheinen und planscht turtelnd im Meer. Immerhin hat er Spaß - dem tut sein Wohlstandsbäuchlein auch keinen Abbruch.