Krasses Geständnis per E-Mail: Shia LaBeouf wurde vergewaltigt!

Freundin Mia Goth war sofort zur Stelle und geschockt

Shia LaBeouf legte jetzt ein krasses Geständnis ab und spricht von Missbrauch Mit seiner Freundin Mia Goth ist Shia glücklich Doch ist das die Wahrheit? Der Schauspieler ist für seine Verrücktheiten bekannt!

Bereits so manches Mal mussten wir über Shia LaBeouf den Kopf schütteln... Schließlich ist der Schauspieler für seine skurrilen Einfälle im Alltag bekannt. Doch dieses Mal scheint Shia es ernst zu meinen: Der 28-Jährige spricht von Vergewaltigung.

Jeder konnte es sehen

Der "Fury"-Star offenbart in einer E-Mail-Konversation schlimme Details eines angeblichen Übergriffs auf ihn. Mit einem Reporter unterhielt sich Shia LaBeouf mehrere Briefe lang und dabei kam eben auch die Vergewaltigung durch eine Frau ans Licht.

Das Schreckens-Szenario soll in einer Galerie stattgefunden haben. Im Zuge eines Experiments saß Shia im Februar dieses Jahres für fünf Tage mit einer Papiertüte über dem Kopf auf einem Stuhl mitten in Los Angeles. Dort soll sich eine Dame an Shia vergriffen haben. So schreibt er gegenüber dem "Dazed"-Magazin:

Eine Frau, die mit ihrem Freund kam, berührte zehn Minuten lang meine Beine und zog mir dann meine Kleidung aus. Dann vergewaltigte sie mich. Jeder konnte es sehen, als sie mit zerzausten Haaren und verschmiertem Lippenstift ging. Es war nicht gut für mich, und auch nicht für ihren Mann.

Verwirrung

Hammerhart! Danach soll Mia Goth, die neue Freundin des Hollywood-Jungcelebs, vorbeigekommen sein und ihren Liebsten in einem desolaten Zustand vorgefunden haben. Die beiden hätten es nicht glauben können und "es war sehr schmerzhaft"...

Doch selbst diese digitalen Worte sind gut gewählt, muten sogar leicht poetisch an. Ob Shia also wirklich genau das erlebte, oder doch von einer Art Traum spricht?

 

Glaubst du Shia sein bizarres Geständnis?

%
0
%
0