"KUWTK"-Scott Disick bricht erneut seinen Entzug ab

Nach 12 Stunden hat der Freund von Kourtney Kardashian die Klinik verlassen

Scott Disick hat seinen Entzug vorzeitig beendet. Scott Disick und Kourtney Kardashian Scott Disick geht gerne feiern und hat Alkoholprobleme.

Scott Disick, 31, hat sich erst am Montag erneut in eine Entzugsklinik begeben und soll diese nach 12 Stunden schon wieder verlassen haben. Nicht das erste Mal, dass der „Keeping Up With The Kardashians“-Star einen Entzug abbricht.

Emotionales Chaos

Nach dem kurz aufeinanderfolgenden Tod seiner Eltern Jeffrey und Bonnie Disick vor einem Jahr ist Scotts Leben immer weiter aus den Fugen geraten. Bereits vorher hatte der Reality-Star Probleme mit Drogen, zu vielen Partys und Exzessen.

Einzug in Entzugsklinik

Am Montag teilte er in einem Statement mit, dass er sein Problem eingesehen habe und sich erneut behandeln lässt.

Auszug nach 12 Stunden

So weit so gut, doch die Einsicht hielt laut Angaben von „Radar Online“ nicht lange an. Nach nur 12 Stunden soll der Freund von Kourtney Kardashian, 35, die Klinik wieder verlassen haben.

Nachdem Scott in der luxuriösen Entzugsklinik in Costa Rica, die ihren Patienten Spa-Behandlungen und Gourmet Essen bietet, angekommen war, dachte er „er muss nicht hier sein“, wie ein Informant verriet.

Bisher hat sich der 35-Jährige noch nicht bei seinen Fans zurückgemeldet, doch es ist nicht der erste Entzug, den er vorzeitig beendet. Bereits seine letzte Behandlung während der Dreharbeiten zu „Kourtney and Khloé Take The Hamptons“ brach er ab.