Kylie Minogue: Ihr Reisetagebuch aus Dubai

Die Sängerin nimmt uns mit auf ihre aufregende Reise

360 Tage Sonnenschein, endlose Sandstrände und eine glitzernde Skyline, die buchstäblich alles in den Schatten stellt - kein Wunder, dass Kylie Minogue, 46, kaum wieder abreisen mochte. Auf Instagram nimmt sie uns mit auf ihre Reise nach Dubai

Mehr Sand geht nicht

Viele Besucher der Arabischen Emirate reisen nur in die Wolkenkratzerstädte Dubai oder Abu Dhabi. Doch es lohnt sich, die glitzernden Metropolen für einen Ausflug in die Wüste zu verlassen. Immerhin gilt die Rub al-Khali als die größte Sandwüste der Erde, einige ihrer Dünen sind bis zu 300 Meter hoch. Diese malerische Sandlandschaft mit dem Jeep oder gar auf dem Kamelrücken zu erkunden, ist ein unvergessliches Erlebnis!

Die verrücktesten Bauten

Stolze 321 Meter hoch, mit eigenem Hubschrauberlandeplatz im 28. Stock, errichtet auf einer künstlichen Insel - ja, Burj Al Arab ist ein beeindruckender Anblick. Sein Ruhm, das höchste Gebäude der Stadt und auch das höchste Hotel der Welt zu sein, hielt nur bis 2007. In der Boomtown Dubai sind längst neue Wolkenkratzer aus dem Boden geschossen, die das segelförmige Architekturwunder mitten im Meer um Längen überragen.

Die feinsten Gewürze

Dieser Duft! Und erst die Farben! Direkt neben dem Gold-Souk liegt der Gewürzmarkt von Dubai im urspränglichen Stadtteil Deira. Kardamom aus Guatemala, Safran aus dem Iran und Weihrauch aus dem Oman - die Auswahl ist riesengroß. Die Preise sind im Vergleich zu Europa günstig, die Qualität ist in der Regel sehr hoch. Aber das Feilschen nicht vergessen!