"Law & Order"-Regisseur Jace Alexander wegen Kinderpornos angeklagt!

Es droht eine Freiheitsstrafe von bis zu sieben Jahren

Der nette Schein trügt: Jace Alexander ist wegen Kinderpornographie angeklagt. Seine Ehefrau Maddie muss jetzt ganz stark sein ... Jace Alexander ist auch Schauspieler (hier in

Jeder Mensch hat Geheimnisse - manche tragen dunklere Abgründe in sich, als andere ... Das ist auch bei den Hollywood-Stars nicht anders. Jace Alexander, 51, der an vielen wirklich guten Serien-Projekten beteiligt war, muss sich jetzt wegen des Besitzes von Kinderpornos vor Gericht verantworten. Dem Regisseur drohen bis zu sieben Jahre Haft.

Ein bekannter Mann

Jace Alexander kennen eingefleischte Fans vor allem aus der Krimierfolgsserie "Law & Order". Jace führte in 32 Episoden Regie und konnte mit seinen Inszenierungen durchaus überzeugen. Auch die Piloten von "Royal Pains" und "Warehouse 13" wurden von Mann mit der Maske gemacht. Nebenher ist der Jährige als Schauspieler tätig, war unter anderem in "Clueless" zu sehen.

Alexander wurde in eine talentierte Familie hineingeboren. Seine Mutter ist die bekannte Schauspielerin Jane Alexander, 75, die für vier Oscars nominiert war und zuletzt in "The Good Wife" spielte. Entsetzlich, dass ausgerechnet ihr Sohn jetzt bald auf der Anklagebank sitzt.

"Law & Order" in der Realität

Was ihm nun vorgeworfen wird, ist einfach schlimm: Der Filmemacher soll mehrere Dateien pornographischen Inhaltes besitzen, die eindeutig Kinder unter 16 in den Hauptrollen haben. Die Polizei sei ihm auf die Schliche gekommen, weil eine bestimmte IP-Adresse direkt zu dem Star führte. Eine wirklich schreckliche Vorstellung!

Erst vor kurzem wurde Jace Alexander die wichtige Rolle des Second Vice President der Directors Guild of America (kurz: DGA) zugetragen; ein Amt, das er nun wahrscheinlich wieder niederlegen muss.

Besonders krass: Jace ist (glücklich) verheiratet, hat drei Kinder mit seiner Frau Maddie. Auch sie müssen mit den Vorwürfen zurechtkommen, die den eigenen Vater / Mann nun treffen. Am 19. November ist der erste Gerichtstermin. Alexander drohen im härtesten Fall sieben Jahre Knast.