Lena Dunham halbnackt: "Girls"-Star lässt Kilos purzeln

US-Schauspielerin macht Sport gegen ihre Angststörung

Seit ein paar Monaten macht die 29-Jährige fleißig Sport, um ihre Krankheit in den Griff zu bekommen.  Mit ihren

Mit ihrer Serie "Girls" wurde Lena Dunham, 29, über Nacht zum Superstar. Doch nicht nur als neurotische Serienfigur "Hannah Horvath" zeigt sich die Schauspielerin offenherzig, sondern auch privat schreckt Lena nicht vor nackten Tatsachen zurück. Auf Instagram postete sie jetzt einen Schnappschuss von sich und zeigt stolz das Ergebnis ihrer Sport-Sessions. 

Lena liebt Lingerie

Halbnackt vor Tausenden, gar Millionen von Fans? Für Lena Dunham kein Problem! Selbstbewusst posiert der beliebte Star der HBO-Serie "Girls" für seine Instagram-Follower.

Auf dem neuesten Schnappschuss scheint die 29-Jährige gerade aus der Dusche gesprungen zu sein, zeigt sich mit nassen Haaren und in verführerischer Spitzen-Lingerie. Es sieht ganz so aus, als trage Lenas straffes Sportprogramm erste Früchte: Die gefeierte Drehbuch-Autorin wirkt im Vergleich zu früher deutlich schlanker - das Bäuchlein ist geschrumpft, die Beine sind schmaler. 

Dass sich bei der Drehbuch-Autorin dennoch hier und da ein paar Dellen und Speckröllchen abzeichnen, kümmert sie wenig, denn Lena kämpft seit Anbeginn ihrer Karriere für ein gesünderes Körperbewusstsein bei Frauen. 

 

 

Sport gegen die Angst

So sehr sich die "Girls"-Erfinderin über ihren Kilo-Schwund freuen dürfte, so wenig hat er mit ihrer eigentlichen Intension zu tun: Lena macht Sport, um ihre Angststörung in den Griff zu bekommen. Seit ihrem neunten Lebensjahr leidet sie an einer Zwangsstörung, musste seitdem Antidepressiva einnehmen. 

In einem früheren Instagram-Post ermutigte sie andere Betroffene:

Ich habe mir versprochen, dass ich mein Training nicht vernachlässige, auch wenn ich mit der fünften "Girls"-Staffel beschäftigt bin. Der Grund dafür ist: Sport hat mir gegen meine Ängste in einer Weise geholfen, wie ich es nie für möglich gehalten hätte.