Leonardo DiCaprio & Paris Hilton: Streit um Chanel-Handtasche

Bei einer Charity-Auktion gab er für Mama Irmelin alles

Mama Irmelin Dicaprio hat bei der Erziehung gute Arbeit geleistet: für sie zofft sich Leonardo DiCaprio sogar um Chanel-Taschen. Bei einer Charity-Auktion in Cannes setzte sich der Schauspieler gegen... ...Paris Hilton durch, die das Teil auch ergattern wollte.

Hach ja, solche Probleme hätten wir gerne! Paris Hilton, 34, und Leonardo DiCaprio, 40, trafen in Cannes aufeinander, und es entwickelte sich ein kleiner Streit zwischen den beiden - um eine Chanel-Handtasche. Das blaue mit Blumen bestückte Teil wurde für den guten Zweck versteigert. Paris Hilton wollte ihre eigene Handtaschensammlung erweitern. Leo hingegen laut "E! News" seiner geliebten Mutter Irmelin eine kleine Aufmerksamkeit schenken. Wie ging der Zoff aus?
 

Paris Hilton und Leo im Kaufrausch

Spoiler: Leo bekam die Handtasche für 13.000 Dollar. Doch der Weg dahin war kein leichter, und er musste einen schweren Kampf mit Paris Hilton aufnehmen, die in Spendierlaune zu der Charity-Auktion gekommen war.

Paris war großartig. Sie bot für viele Sachen, genau wie Leo. Bei der Versteigerung waren sie und Leo beide so aktiv. Es war wirklich schön anzuschauen,

verriet ein Insider gegenüber "People". Die Hotel-Erbin ging schließlich leer aus, soll aber kein schlechter Verlierer gewesen sein.

6,8 Millionen Spenden

Die "Heart Fund"-Organisation kümmert sich weltweit um in Armut lebende Kinder mit Herzkrankheiten. In diesem Jahr sollen bei der Charity-Gala in Cannes rund 6,8 Millionen Dollar (ca. 6,1 Millionen Euro) zusammengekommen sein, was auch Paris Hilton und Leonardo DiCaprio zu verdanken ist. Und Mama Irmelin ist auch noch happy - Ende gut, alles gut.