"Let's Dance"-Erich Klann: „Die Kritik von Llambi war echt hart“

Er nimmt Cora Schumacher in Schutz

Drei Wochen ist das Aus von Cora Schumacher, 38, in der beliebten RTL-Tanzshow „Let´s Dance“ jetzt her. Doch die vernichtende Kritik von Juror Joachim Llambi, 50, sitzt noch immer tief. Er hatte der Ex von Ralf Schumacher für ihren Auftritt einen Minuspunkt gegeben – und das erste Mal in der Geschichte der Tanzshow einen Negativpunkt verteilt. Erich Klann, 28, stand als Profitänzer an der Seite von Cora Schumacher. Er weiß, wie es ihr heute geht. 

Es war ein Schock! Nicht nur die Fans von Cora Schumacher, sondern auch sie selbst konnte das Urteil von Chef-Juror Joachim Llambi kaum glauben. Er hatte der Ex von Ralf Schumacher für ihre Leistung in der Tanzshow einen Minuspunkt gegeben und sie für ihren Auftritt hart kritisiert. Es folgte das Aus bei „Let´s Dance“.

Wie geht es ihr heute?

Mittlerweile scheint Cora ihr Aus in der Show überwunden zu haben. OK! sprach bei der Kollektionspremiere des Modelabels „Bonprix“ in Hamburg mit Profitänzer Erich Klann. Er war in der aktuellen „Let´s Dance“-Staffel an Coras Seite.

Die Kritik von Llambi war echt hart. Aber es geht ihr gut. Sie hat sich einigermaßen davon erholt,

so Klann zu OK!. „Ich habe zu allen Promis, mit denen ich den den vergangenen Staffeln getanzt habe, noch ein freundschaftliches Verhältnis. Daher habe ich bei der harten Kritik von Joachim Llambi auch mit Cora mitgefühlt“, so Klann. „Wenn meine Schützlinge kritisiert werden, trifft mich das auch“, so der Profitänzer.

Wer hat die Chance auf den Gewinn der Staffel?

Wer diesmal seiner Meinung nach die besten Chancen auf den Gewinn bei „Let´s Dance“ hat, möchte Klann allerdings nicht verraten. „Es gibt einige gute Kandidaten. Es bleibt spannend“, so der Profi.