Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

"Let's Dance": Hans Sarpei ist "Dancing Star 2015"

Favoritin Minh-Khai Phan-Thi wurde Zweite im Finale der Tanzshow

Große Freude für Hans Sarpei, den Hans Sarpei und Kathrin Menzinger lieferten eine großartige Show ab. Mit Hans Sarpei ist Hans Sarpei überzeugte die Jury und vor allem das Publikum. Punktetechnisch die Favoritin, wurde Minh-Khai Phan-Thi Zweite im Finale von Im Freestyle verletzte sich Ekaterina Leonova am Knöchel. Ausnahmezustand im

Nach über elf Wochen, in denen die Stars Blut und Wasser schwitzten, um dem Titel des „Dancing Star 2015“ näher zu kommen, steht endlich fest: Der Gewinner der achten Staffel von „Let’s Dance“ ist Hans Sarpei, 38. Auf dem zweiten Platz ist Favoritin Minh-Khai Phan-Thi und den dritten Platz hat Matthias Steiner mit der verletzten Ekaterina Leonova gewonnen. Doch das Finale war laut Sylvie Meis "das Engste", das es jemals gab und knapp bis zum Schluss.

Die bisher größte Staffel von „Let’s Dance“ hat ein schillerndes Ende genommen. "Es war das engste Finale aller Zeiten", so Sylvie Meis bei der Verkündung des Siegers. Die Jury um Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge Gonzalez hatte kaum etwas zu meckern. Doch am Ende überraschte der Sieg von Hans Sarpei mit Profitänzerin Kathrin Menzinger, denn Minh-Khai und Massimo Sinató wurden lange als Favoriten gehandelt und führten punktetechnisch im spannenden Kopf-an-Kopf-Tanzen.

Schillerndes Finale

„War das jetzt schon der Hochzeitsring, Massimo?“ fragte Joachim Llambi provokativ, nachdem Massimo Sinató während seiner Choreographie mit Minh-Khai seiner Lebensgefährtin Rebecca Mir einen Ring überreichte. Aber nein, es handelte sich dabei nur um einen Gag für die Show im Wert von zwei Euro. Doch das wissende Lächeln von Rebecca, als Llambi die Hochzeitsglocken ansprach, die vermutlich bald läuten würden, sprach Bände.

Emotionale Rückblicke in die vergangenen Shows, zeigen harte Kritik und schmerzhaftes Training – doch beides zeigte scheinbar Wirkung. Alle bisher ausgeschiedenen Tanzpaare erhielten die Chance, noch einmal zu zeigen, was sie auf dem Parkett drauf haben.

Ekaterina sorgt für Schock-Moment

Jorge Gonzalez war sprachlos, als Matthias Steiner und Ekaterina Leonova ihren Quickstep präsentiert hatten. „Wenn heute ein reines Standardturnier wäre, könntest du den Pokal mit nach Hause nehmen“, lobte Motsi Mabuse und sogar Joachim Llambi beurteilte die Performance als „auf den Punkt getanzt“. Umso tragischer wurde die Bewertung von ihrem Freestyle-Tanz, bei dem sich Ekaterina verletzte. Trotz Verletzung tanzte die Profi-Tänzerin bis zum Schluss und stand ihrem Tanzpartner - wenn auch unter Schmerzen - bei.

Minh-Khai hat sich ins Finale "gezappelt"

Auch ihr Freund wusste, dass sie tanzen kann, weil er Minh-Khai dabei beobachtet habe, wie sie „über die Tanzfläche gezappelt ist“. Er sei jetzt aber überrascht, dass sie SO gut tanzen kann. Mit Zappeln hatte das nämlich nichts mehr zu tun, als Minh-Khai mit Massimo den Contemporary tanzte. Durch den emotionalen Tanz war nicht nur die Schauspielerin selbst zu Tränen gerührt. Erstmals an diesem Abend vergab Joachim Llambi daher volle Punktzahl, sodass sich Minh-Khai über 30 Punkte freuen durfte. „Save the best for last“ zitierte Llambi ein englisches Sprichwort nach dem Tanz von Minh-Khai und Massimo und gab den beiden auch für diese Leistung volle Punktzahl. Trotzdem riefen letzten Endes mehr Fans für Hans Sarpei an und sicherten dem Sportler so den Sieg.

Hans Sarpei ist "Dancing Star 2015"

Mit "Moves wie Michael Jackson" hat auch Hans Sarpei die Jury zu einer Vergabe von 29 Punkten gebracht. „Am Ende bin ich sehr überrascht, weil ich tanzen kann“, sagte er noch im Interview vor der Show, doch dass er sowohl mit seinem Lieblingstanz, als auch im Freestyle beinahe volle Punktzahl erreichte, zeigt, dass er nicht überrascht sein muss. Denn sein hartes Training und sein großer Ehrgeiz haben ihn schließlich an sein Ziel gebracht, sodass er sich nun "Dancing Star 2015" nennen darf. Sein Ehrgeiz hat ihm letzten Endes also doch nicht im Weg gestanden, wie Alexander Klaws befürchtete.

Übrigens kündigte Hans Sarpei im Falle eines Sieges an, auf dem Rathausbalkon von Gelsenkirchen und Köln zu tanzen:

 

Zeigt der Welt, dass ihr mehr und stärker seid als Llambi und ruft an: Tel. 01379 10 10 03! #LetsDance #finale Danke!...

Posted by Hans Sarpei on Freitag, 5. Juni 2015

Herzlichen Glückwunsch, Hans! Und für alle "Let's Dance"-Fans, die nun nicht mehr wissen, wie sie ohne Tanzshow den Alltag meistern sollen: Im Herbst, so verkündete Joachim Llambi, wird eine weitere Tanzshow "mit dem gleichen Personal" stattfinden.

Seid ihr zufrieden mit dem Sieger?

%
0
%
0
%
0