Affiliate-Links auf OKmag.de

Affiliate-Links auf OKmag.de - Fragen und Antworten

Für mehr Transparenz erklären wir euch im Folgenden, was Affiliate Links sind, warum wir sie bei OKmag.de benutzen, wer unsere Partner sind und ob die Kooperation Einfluss auf unsere Berichterstattung hat.

© Pexels
Falls dir in unseren Artikeln schon mal Verlinkungen zu Produktempfehlungen aufgefallen sind, erklären wir dir hier, was es damit auf sich hat.

Wenn wir in unseren Artikeln, meist aus den Ressorts Mode, Beauty und Lifestyle, Produktempfehlungen aussprechen und auf diese verlinken, dann verwenden wir in den meisten Fällen sogenannte Affiliate-Links. Sollte über diese Links ein Kauf getätigt werden, dann beteiligt uns der Online-Händler prozentual am Umsatz. Die Provision stammt dabei allerdings nicht vom Hersteller des verlinkten Produkts, sondern vom Shop, mit dem wir eine Kooperation haben. Du selbst zahlst für das Produkt nicht mehr, als jeder andere Käufer auch.

Wer sind eure Affiliate-Partner?

Derzeit arbeiten wir mit Amazon und Tracdelight zusammen.

Wie entscheidet ihr darüber, welche Produkte in euren Artikeln verlinkt werden?

Alle Redakteure entscheiden selbst und unabhängig darüber, welche Produkte sie in ihren Artikeln verlinken. Sie werden dabei nicht vom Händler, Hersteller oder der Anzeigenabteilung beeinflusst. Die Produkte werden in der Regel getestet oder anhand der Bewertungen nach ausgiebiger Recherche ausgewählt. Teilweise werden die Produkte der Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt, es werden aber auch Produkte eigenständig erworben.

Beeinflussen die Affiliate-Partnerschaften die Arbeit der Redaktion?

Verlinkte Produkte wirken sich nicht auf die Themenfindung und die Recherche aus. Sie dienen lediglich der Untermauerung, um direkte Empfehlungen an unsere Leser weiterzugeben, damit diese nicht selbst nach passenden Produkten suchen müssen.

Lade weitere Inhalte ...