Bachelorette Party - 11 ausgefallene Orte

So wird der Junggesellinnen-Abschied unvergesslich!

Diese ganz spezielle Party mit der Clique erfordert schon etwas Besonderes. Meist übernimmt die Trauzeugin die Organisation des Junggesellinnenabschieds: Ein Liebesdienst für die beste Freundin, der Spaß macht, aber auch gut geplant sein will.

Normalerweise helfen dir natürlich gemeinsame Freundinnen oder auch die Schwester und die Mutter der Braut. Die anderen Teilnehmerinnen freuen sich zudem, mit eingebunden zu werden. So werden sie auch nicht bei Entscheidungen übergangen. Plant gemeinsam, was ihr vorhabt und überlegt euch, wie ihr die Braut glücklich machen könnt.

Was gefällt der Braut?

Was für ein Junggesellinnenabschied es werden soll, hängt natürlich stark vom Geschmack der Braut ab. Ihr müsst euch vorstellen können, worüber sie sich freut. Möchte sie wohl gerne klassische Spiele, wie “Küsse verkaufen” und mit dem Bauchladen durch die Fußgängerzone ziehen oder findet sie das peinlich? Wünscht sie sich lieber etwas ganz anderes und unkonventionelles? Ist sie ein extravaganter Typ oder eher zurückhaltend?

Träumt sie schon lange mit euch zusammen von einer besonderen Aktion? Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine solche Party zu planen. Eine leichte Aufgabe ist es nicht, denn schließlich will man sie zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Wenn ihr zusammen überlegt, kommen euch ganz sicher tolle Ideen, wie ihr die Freundin mit einem zu ihr passenden Erlebnis glücklich machen könnt.

Es kommt auch darauf an, wie weit du die zukünftige Braut in eure Pläne einweihen möchtest. Vielleicht kannst du ganz direkt bei ihr nachfragen oder sie von anderen behutsam ausfragen lassen, wie ihre Vorstellungen sind.

Wenn die Braut Überraschungen mag, könnt ihr sie ein wenig an der Nase herumführen und sie etwas ganz anderes vermuten lassen, als das, was ihr tatsächlich plant. Spaß und Spiel gehören schließlich bei dieser Veranstaltung dazu. Eine sensible und unsichere Braut solltest du aber nicht zu sehr überfordern, zumal sie sich kurz vor der Hochzeit in einem emotionalen Ausnahmezustand befindet. Fiese und peinliche Spiele sind nicht für jeden geeignet.

11 ausgefallene Ideen für die Bachelorette-Party:

  • Ein Abend im Casino

Glücksspiel ist längst keine reine Männersache mehr. Die eleganten Spielbanken haben eine Kleiderordnung und auch sonst kaum etwas mit der gammeligen Automaten-Spielhalle in Bahnhofsnähe gemeinsam. Ein bisschen Glanz und Glamour dürft ihr schon versprühen, wenn ihr den Abend in einem Casino verbringt. Üben könnt ihr bei stylishen Online Casinos wie Bahigo und dann selbstbewusst auftrumpfen.

Vielleicht gewinnt die Braut ja auch noch etwas extra Geld für die Hochzeitskasse.

  • Ein Cocktail-Kurs


Quelle: Pixabay

Das Tolle an so einem Cocktailkurs ist, dass ihr die Ergebnisse gleich kosten könnt. Direkt nach dem Mixen beginnt dann die Party mit selbst zubereiteten Drinks. Euer erworbenes Wissen dient euch auch für zukünftige Parties. Wenn die Braut ein Fan von leckeren Cocktails ist, wird ihr der Kurs ganz bestimmt viel Spaß machen.

  • Private Party in der Limousine

Eine exklusive Atmosphäre und das Gefühl von Luxus pur bringt euch in Stimmung, wenn ihr in eine tolle Limousine einsteigt. Ihr könnt ganz cool durch die Stadt cruisen, Musik hören und genießen. Ob als Anreise zum Club oder als eigenständiges Event: Eure private Party im Fahrzeug ist dank der Flexibilität der Anbieter sicher ein tolles Highlight.

  • Pole Dance

Eine super Idee für eine sportliche Clique: Sexy und ausdrucksstark verbindet Pole-Dance Kraft- und Bewegungstraining mit cooler Musik. Ein Kurs vermittelt erste Grundlagen und mit Sicherheit habt ihr viel Spaß dabei. Die Braut kann Inspiration für ihr zukünftiges Liebesleben sammeln und den Bräutigam mit einer kleinen Show überraschen

  • Auf einem Partyschiff feiern

Auf einem Boot herrscht eine besondere Stimmung. Die Nähe zum Wasser sorgt für sommerlich gute Laune und man bleibt in Bewegung, lässt die Landschaft an sich vorüberziehen. Mit Drinks an der Bar, Musik und Tanz könnt ihr bei einer Bootsparty den Junggesellinnenabschied sicher entspannt und schön feiern.

  • Karaoke

Die meisten größeren Städte haben mindestens eine Karaoke-Bar. Auch wenn ihr euch vielleicht sonst noch nie dort hineingewagt habt, jetzt ist ein guter Moment dafür. Jede Menge Spaß ist garantiert und man braucht keine großen Vorbereitungen zu treffen. Außerdem ist man zu diesem besonderen Anlass sicherlich sehr emotional: Fordert die Braut doch auf, ein Liebeslied zu singen.

  • Outdoor-Abenteuer

Wie wäre es mit einer Rafting Tour? In der Gruppe in schnell fließenden Gewässern unterwegs zu sein ist aufregend und spaßig. Sportlich aktive Bräute sind für eine solche Unternehmung sicher zu begeistern. Wenn die Hochzeit im Winter stattfindet, sind Skifahren oder Snowboarden und eine anschließende Hüttentour auch keine schlechte Idee.

  • Theater, Oper oder Ballett

Kulturell interessierte und kultivierte Bräute, die eine wilde Partynacht nicht zu schätzen wissen, können auf andere Weise verwöhnt werden. Gibt es eine schöne Aufführung, die sich die Braut schon immer ansehen wollte? Festlich gekleidet könnt ihr als Gruppe einen zauberhaften Abend verbringen.

  • Wellness und Beauty

Ein Spa, ein Beauty-Salon oder ein Thermalbad bieten euch Entspannung und Wohlbefinden. So kann sich die Braut in der Sauna oder bei Massagen entspannen und sich mit intensiver Körperpflege auf die Hochzeit vorbereiten. Die entspannende Wirkung nimmt der nervösen Braut vielleicht auch ein wenig von ihrer Aufregung.

  • Erlebnis Dinner

Erlebnis Dinner sind allgemein sehr beliebt und eignen sich auch sehr gut für den Junggesellinnenabschied einer genießerischen Braut. Es werden während dem Essen unterhaltsame Darbietungen aufgeführt, es gibt beispielsweise Krimi Dinner oder Dinner in the dark.

  • Strip Show

Es klingt vielleicht ein bisschen nach Klischee: Eine Strip Show zu besuchen kann euch wirklich jede Menge Spaß bringen. Ob es in eurer Nähe männliche Stripshows gibt oder Table Dance Bars, die auch Shows für Frauen anbieten, müsst ihr herausfinden. Alternativ kann man sich auch einen Stripper zu einer House-Party bestellen. Bei einigen Anbietern von Party-Limousinen könnt ihr auch einen zu euch ins Fahrzeug bestellen - auf engem Raum eine extra heiße Angelegenheit.

Unvergesslich

Wie auch immer deine Wahl ausfällt, mit Sicherheit wird die Braut eure Feier immer im Gedächtnis behalten. Als Gruppe von Freundinnen (und Familienangehörigen) unterwegs zu sein und den Junggesellinnenabschied gehörig zu feiern ist ein einmaliges Event. Wenn es euch gelingt, den passenden Rahmen für eure Feier zu finden, wird sie umso schöner sein. Persönliche Details geben dem Ganzen einen in diesem Fall angebrachten sentimentalen Touch: Auch wenn ihr euch keine T-Shirts drucken lasst, Tattoos oder Accessoires mit entsprechendem Aufdruck sind vielleicht eine nette Idee.