Abnehmen: Mit der Pape-Diät wirst du ″schlank im Schlaf″

Über Nacht purzeln die Pfunde

Der Sommer ist da, aber die Strandfigur lässt noch ein wenig auf sich warten? Falls du noch das eine oder andere Kilo abnehmen möchtest, dann könnte dir die Pape-Diät gefallen. Mit dieser Ernährungsmethode sollen wir ″schlank im Schlaf″ werden …

Pape-Diät: So funktioniert das ″Schlank im Schlaf″-Prinzip 

Diäten gibt es wie Sand am Meer. Bei allen purzeln zwar die Pfunde, doch hin und wieder schleicht sich der unerwünschte Jojo-Effekt ein. Schluss damit! Um langfristig sein Gewicht zu halten, ist langsames Abnehmen enorm wichtig. Der Diät-Spezialist Dr. Detlef Pape aus Essen, der als Internist und Ernährungswissenschaftler tätig ist, hat ein ganz besonderes Erfolgskonzept entwickelt.

2006 hat er das Buch ″Schlank im Schlaf″ (hier für ca. 20 Euro shoppen) veröffentlicht, das ein gesundes Abnehmen verspricht. Das Diät-Prinzip: Durch eine gezielte Nährstoffaufnahme soll der Insulinspiegel optimiert werden, damit der Körper – insbesondere in der Nacht – verstärkt Fett abbaut. 

Treiben wir den Insulinspiegel aufgrund von zuckerhaltiger und kohlehydratreicher Ernährung in die Höhe, wird die Fettverbrennung gehemmt und der Körper speichert zunehmend Fettreserven ein. Mit der ″Schlank im Schlaf″-Methode wird das aber verhindert. 

″Schlank im Schlaf″: Die richtige Ernährung 

Dr. Pape setzt bei der ″Schlank im Schlaf″-Diät auf die sogenannte Insulin-Trennkost. Dabei wird die Aufnahme von Kohlenhydraten und Eiweißen strikt getrennt. Über den gesamten Tag kannst du drei Mahlzeiten zu dir nehmen – zwischen ihnen sollte jeweils eine 5-stündige Pause liegen. Snacks sind komplett gestrichen. 

Je nach BMI darfst du zwischen 75 und 125 Gramm Kohlenhydrate zu dir nehmen, wobei diese bevorzugt am Morgen eingenommen werden sollten. Mittags ist ein Mix aus Kohlenhydraten und Eiweiß erlaubt. Abends steht ausschließlich eine proteinreiche Mahlzeit auf dem Speiseplan. 

Mehr zum Thema Abnehmen:

 

Pape-Diät: Der perfekte Speiseplan 

  • Frühstück: Nach der Pape-Diät darfst du morgens ausschließlich Kohlenhydrate zu dir nehmen. Proteinreiche Lebensmittel sind hingegen verboten. Auf dem Speiseplan stehen zum Beispiel Brötchen mit Marmelade, Obst oder Müsli. Dazu kannst du Wasser, Saft oder schwarzen Kaffee trinken. 
  • Mittag: Bei der ″Schlank im Schlaf″-Methode kannst du mittags das essen, worauf du Lust hast. Du kannst dir Spaghetti Bolognese, eine Pizza oder gar einen Burger gönnen. Zwar darf das Gericht üppig ausfallen, doch von nichts kommt nichts. Daher solltest du nach dem Essen deinen Stoffwechsel ankurbeln und beispielsweise einen Spaziergang machen. 
  • Abendessen: Am Abend sind laut der Pape-Diät Kohlenhydrate tabu, da der Insulinspiegel niedrig bleiben soll. Eiweißhaltige Lebensmittel wie mageres Fleisch, Fisch oder Soja-Produkte mit frischem Gemüse und Salat sind perfekt. Auf Obst solltest du hingegen verzichten, da der Fruchtzucker den Insulinspiegel ansteigen lässt. 

Schlaf im Schlank dank Ruhephasen 

Damit das Abnehmen nach der Pape-Diät zum vollen Erfolg wird, sind Ruhephase enorm wichtig. Ausreichend Schlaf ist somit das Wichtigste bei der Fastenkur. Versuch acht Stunden Schlaf pro Tag einzuplanen, um Abnehmerfolge zu erzielen. 

Neben den Ruhephasen versprechen auch kleinere Work-outs gute Erfolge. Das kurbelt die Verdauung an und unterstützt das Abnehmen nach der ″Schlank im Schlank″-Methode. Geeignete Sportarten sind Fahrradfahren, Walken, Schwimmen sowie Pilates und Yoga, die zusätzlich noch Entspannung bieten. 

Hier gibt es "Schlank im Schlaf"-Kochbücher:

1. "Schlank im Schlaf - das Kochbuch", hier für ca. 20 Euro shoppen
2. "Schlank im Schlaf für Berufstätige", hier für ca. 17 Euro shoppen
3. "Schlank im Schlaf: 20-Minuten Küche", hier für ca. 27 Euro shoppen
4. "Schlank im Schlaf vegetarisch", hier für ca. 3 Euro shoppen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen