Bürostuhl für Home Office: Arbeitszimmer ergonomisch einrichten

Das Home Office hübsch und funktional einrichten

Auch unabhängig von dem bundesweiten Lockdown während der anhaltenden Corona-Pandemie arbeiten viele Menschen in Deutschland im Home Office. Das können Studenten und Schüler über 14 Jahren sein, die sich mit einem Online-Job ein wenig Geld dazu verdienen. Aber auch Redakteure und andere Freiberufler wie Lehrer oder Anwälte arbeiten viel von zu Hause aus. Nicht zuletzt sitzen unsere Kinder meist mehrere Stunden jeden Nachmittag zu Hause und brüten über den Hausaufgaben. Wir verraten Ihnen in diesem Artikel, wie Sie die Lust am Arbeiten im Home Office gezielt steigern können und so produktiver werden. Durch ein paar einfache Tricks, die nicht viel Aufwand mit sich bringen, lässt sich jeder Arbeitsplatz nicht nur ergonomisch, sondern auch optisch ansprechend einrichten.

Ergonomischer Arbeitsplatz: Vom Schreibtischstuhl bis zur höhenverstellbaren Tischplatte

Ergonomie am Arbeitsplatz ist sehr wichtig und wird von allen Menschen geschätzt, die viel im Sitzen arbeiten. Dabei kann schon eine leicht schräge Tastatur dafür sorgen, dass die Handgelenke auch nach mehrstündigen Schreibarbeiten nicht schmerzen oder die Hände vorzeitig ermüden. Ein ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz ermöglicht es im Home Office, zwischendurch immer mal wieder die Sitzposition zu verändern oder auch einmal aufzustehen. Nicht nur Architekten arbeiten gerne im Stehen und fertigen technische Zeichnungen an. Auch die Sekretärin im Büro kommt effizienter voran, wenn sie nicht über acht Stunden oder länger starr auf ihrem Bürostuhl verharren muss. Einige Menschen bevorzugen an ihrem ergonomischen Arbeitsplatz im Homeoffice einen aufblasbaren Sitzball. Das Sitzen auf diesem medizinischen Gerät ist in keinster Weise komfortabel, ständig muss das Gleichgewicht gehalten werden. Dieser Umstand sorgt dafür, dass die Wirbelsäule durch falsches Anlehnen nicht einknickt. Dadurch wird auch die Durchblutung der Beine wird gefördert. Nicht für jeden ist ein Sitzball als Office Stuhl aber geeignet. Es kann eine Entlastung für geschwollene Beine sein, wenn vor den Bürostuhl ein kleines Fußbänkchen gestellt wird. Werden die Füße beim Arbeiten erhöht gelagert, kann das Blut besser zurückfließen, als wenn die Beine angewinkelt werden. So lassen sich Ödeme und Wassereinlagerungen an den Knöcheln vermeiden und die Beine schmerzen so weniger.

Muss ich im Home Office auf eine schöne Optik zugunsten der Ergonomie verzichten?

Mitnichten! Cremefarbene Bürostühle sind ein echter Hingucker für das Home Office und lassen sich herrlich mit allen Farbvarianten der Büromöbel kombinieren. Generell arbeiten viele Menschen konzentrierter und somit wesentlich effektiver, wenn sie sich am Arbeitsplatz wohl fühlen. Dabei kann sich eine Firmeninhaberin vollkommen in Rosa einrichten, solange sie sich in dieser ungewöhnlichen Farbe selbst wohl fühlt. Bei der Einrichtung eines ergonomischen Arbeitsplatzes für die Kinder müssen Sie also nicht unbedingt Farben wie Creme verwenden, die sich beruhigend und harmonisierend auswirken. Schmücken Sie den Schreibtisch der Kinder ruhig mit bunten Motiven oder stellen Sie farblich passendes Bürozubehör zur Verfügung, mit denen der Nachwuchs gut Ordnung halten kann. Ein aufgeräumter Arbeitsplatz ist im Home Office ebenso wichtig wie möglichst viel Bewegungsfreiheit und eine ansprechende Farbgebung!

Besser arbeiten im Homeoffice

Nicht nur die richtige Einrichtung des Arbeitsplatzes in der eigenen Wohnung trägt zum eigenen Erfolg bei. Wer im Homeoffice arbeitet, sollte sich auch unbedingt die nötigen Pausen gönnen, die nicht umsonst vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind. Selbständige und andere Menschen, die jetzt gezwungenermaßen von den eigenen vier Wänden aus arbeiten müssen, neigen dazu, mehr Überstunden zu machen, nicht ausreichend zu trinken oder das Essen zu vernachlässigen. Lesen Sie diese tollen Tipps, wie das Arbeiten im Home Office noch besser klappt und wie Sie schon mit Kleinigkeiten, wie beispielsweise einer kleinen Teepause dafür sorgen, dass Ihnen beim Arbeiten zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt! Lassen Sie sich vor allem nicht stressen, auch wenn es im Moment viel Arbeit und nur wenig Geld zu geben scheint – die Corona-Epidemie geht auch wieder vorüber und in den meisten Branchen kann schon im Sommer wieder ein regulärer Betrieb einkehren.