Anzeige

Casino-Knigge – so verhaltet ihr euch richtig

Spielen liegt in der Natur des Menschen. Seit dem das erste öffentliche Spielcasino 1638 seine Pforten in Venedig öffnete, lassen die Spielhallen die Menschen nicht mehr los. Die Faszination Casino lockt Millionen Menschen – immer mit der Hoffnung auf den großen Gewinn. Inzwischen gibt es nicht nur fast in jeder großen Stadt ein Casino, selbst online sind Spiele möglich. Natürlich fehlt dort der Glamour von Las Vegas, aber ganz ohne Charme sind auch Online Casinos nicht. Die neue Casino-Liste bei Zamsino informiert immer über die aktuellen Online-Casinos.

Die Stars der Casinoszene

Heute gibt es so manchen berühmten Casinospieler. Nicht immer habe die Spieler durch besonders hohe Gewinne Berühmtheit erlangt. Auch echte Pechvögel mit wahrlich zweifelhaftem Ruf gibt es in den Statistiken. Zu den berühmten Spielern gehörten bereits Casanova, Voltaire und Lessing aber auch Napoleon, Jefferson und Puschkin.

Aber auch heute zocken Stars gern einmal. Zu den berühmtesten Spielern gehört Ben Affleck, der auch locker mal 60.000 Dollar pro Runde Blackjack setzt. Zu den Pechvögeln gehört der Basketballspieler Allen Iverson, der inzwischen in einigen Casinos Hausverbot hat, weil er noch offene Spielschulden hat.

Dresscode im Casino – auch das gibt es

Während ihr beim Online-Casino ganz entspannt auch in Jogginghose und Shirt spielen könnt und euch über die Adlerslots top Casino Liste euer Lieblingscasino wählen könnt, haben Offline-Casinos strenge Regeln, die schon bei der Kleiderordnung anfangen. In vielen Casinos gelten strenge Dresscodes, die ihr bei einem Casino-Ausflug einhalten müsst. Sonst kommt ihr gar nicht erst zu den Spieltischen.

Am Nachmittag gelten in vielen Casinos der Welt noch relativ lockere Dresscodes. Am Abend ist Sakko und Krawatte vorgeschrieben. Als Ladys entscheidet ihr euch im besten Fall für das kleine Schwarze kombiniert mit High Heels, Schmuck und einem glamourösen Make-up. Aber auch andere Kleider, Röcke oder Hosenanzüge sind möglich. In jedem Fall solltet ihr euch für schicke Abendkleidung entscheiden, um am Türsteher vorbei zu kommen.

Verhaltensregeln im Casono – do´s and dont´s

Bevor es ins Casino geht, solltet ihr euch unbedingt über ein paar Verhaltensregeln informieren. Anfänger kommen meist an dem einen oder anderen Fauxpas nicht vorbei. Aber keine Angst, auch Profis machen immer mal wieder Fehler. Bei einigen Verstößen erntet ihr aber nicht nur böse Blicke, sie können sich auch auf euren Gewinn auswirken.

Am besten haltet ihr euch an den Casino-Knigge. Höflichkeit und Diskretion sind die Regel Nummer eins. Casinos sind exklusive Häuser, in dem ihr euch benehmen solltet. Rumpöpeln und übermäßiger Alkoholgenuss sind Tabu. Das kann sogar zu einem Rausschmiss führen. Ihr habt das große Los gezogen und gewonnen? Klasse, dann freut euch bitte leise. Ein überlegenes Lächeln reicht aus, ihr müsst nicht in einen lautstarken Freudentaumel ausbrechen. Und auch wenn euch das Glück nicht hold ist, solltet ihr Haltung bewahren. Die Croupiers können nichts dafür, dass ihr keine Glückssträhne habt.

Auch darauf solltet ihr achten

Am besten lasst ihr das Telefon in der Tasche. Telefonieren oder das berühmte Selfie sind im Casino nicht gern gesehen. An den Tischen solltet ihr nicht telefonieren. Lasst das Handy ausgeschaltet. Wenn ihr unbedingt telefonieren müsst, geht vom Tisch weg, damit ihr andere Spieler nicht stört.

Das Personal im Casino hat alle Hände voll zu tun. Eine kleine Anerkennung in Form eines Trinkgeldes ist zwar keine Pflicht, wird aber gern gesehen. Wenn ihr gewonnen habt oder den Tisch verlasst, solltet ihr dem Dealer einen angemessenen Obolus geben.

Keinen Scheu bei Fragen

Ob Anfänger oder Profi, ihr könnt nicht alles wissen. Wenn ihr euch unsicher seid, fragt einfach das Casino Personal. Vor einem Casino Besuch schaut ihr am besten mal auf die Website des Casinos und informiert euch dort über Regeln und Vorgaben.