3 Gründe, warum Yoga dein Sex-Leben verbessert

So wirst du garantiert mehr Spaß im Bett haben

Du weißt, dass Yoga eine tolle Figur macht. Dir ist klar, dass Yoga gesund hält. Aber wusstest du schon, dass Yoga dein Sexleben verbessern kann? Wir verraten dir wie!

Yoga macht beweglich

Um guten Sex zu haben, musst du nicht unbedingt akrobatisch veranlagt sein. Aber es fühlt sich toll an, wenn du beim Sex mit deinem Körper experimentieren kannst – ohne, dass es im Rücken zwackt, du einen Krampf im Oberschenkel bekommst oder dir den Nacken verrenkst. 

Die meisten Übungen im Yoga wirken sowohl kräftigend als auch dehnend. Davon bekommst du nicht nur lange, schlanke Muskeln, sondern dein gesamter Körper wird auch geschmeidiger, deine Bewegungen harmonischer, sinnlicher. Von deinem neuen Körperbewusstsein werden dein Partner und du definitiv beim Sex profitieren. Und deine Hüft- und Leistengegend wird natürlich auch offener…

Damen aufgepasst: Partnermassage a lá Yoga

Yoga strafft nicht nur den Körper, nein, mit Yoga kannst du auch Körperpartien trainieren, die sonst oft vernachlässigt werden. So gibt es beim Yoga bestimmte Übungen (Bandhas), die nicht nur den Beckenboden stärken und deinen Bauch flach machen, sondern auch die Vaginal- und Analmuskeln trainieren. Wenn du diese Übungen richtig beherrscht, hast du die volle Kontrolle über die Muskulatur in diesem Bereich.

So vermeidest du nicht nur unangenehme Alterserscheinungen wie Inkontinenz und bringst deine Vagina nach der Geburt wieder in ihre alte Form – du kannst deine neuen Muskeln auch beim Sex ganz gezielt einsetzen, um deinen Partner mit einer besonderen Form der Partner-(Penis-) Massage zu verwöhnen. Wir garantieren, dein Liebster wird es gigantisch finden!

Yoga macht dich selbstbewusster

Sex macht am meisten Spaß, wenn du richtig aus dir herausgehen kannst. Das klappt aber nur, wenn du dich so magst, wie du bist und dich traust, deine Bedürfnisse zu äußern – anstatt verschämt und verspannt nur das mitzumachen, was dein Partner vorgibt. 

Beim Yoga lernst du nicht nur deinen Körper mehr zu schätzen, sondern auch dich als ganze Person. Du vergleichst dich nicht mehr mit anderen, strebst nicht mehr nach irgendwelchen unerreichbaren Idealen – und genießt stattdessen einfach dein (Sex-)Leben!

 

Ein Beitrag geteilt von YogaEasy (@yogaeasygermany) am

Du willst mal ausprobieren, ob Yoga für dein Körpergefühl und dein Sexleben einen positiven Kick bringt? Dann starte sofort mit Yoga bei dir zu Hause! OK! schenkt dir eine Woche im Online-Yogastudio YogaEasy, dort hast dann unter anderem vollen Zugriff auf das Video „Yoga for better Sex“. 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Themen