Bioimpedanzmessung - daran erkennen wir, ob wir Körperfett verloren und Muskeln aufgebaut haben!

Alles über die Bioimpedanzmessung

Die BIA-Messung dient der Bestimmung der Körperzusammensetzung. Wir haben uns zum Start unserer Abspeck-Challenge einmal von Sportwissenschaftlern durchchecken lassen.

Der Kampf gegen das Körperfett ist messbar

Unser Ziel ist klar, wir vier OK!-Mädels wollen alle eine Bikini-Figur bekommen. Was wir dabei lernen mussten: Es kommt nicht darauf an, dass wir dafür möglichst viel abnehmen. Hä? Das war auch unsere erste Reaktion, bevor wir starteten. Das verlorene Gewicht am Ende ist für ein gesundes Verhältnis von Muskelmasse und Körperfett nicht ausschlaggebend. 

Um am Ende herauszufinden, wie erfolgreich wir wirklich mit unserer 12-wöchigen Diät-Challenge waren, haben wir uns in die Hände des renommierten "LANS Medicum Hamburg - Zentrum für Sport - und Regenerationsmedizin" begeben. Bei uns wurde eine sogenannte BIA-Messung durchgeführt (Kostenpunkt: 47 Euro, inklusive Besprechung).

Die Bioelektrische Impedanz Analyse (BIA) nutzt die elektrischen Eigenschaften des menschlichen Körpers und bietet die Möglichkeit zur Messung der Körperzusammensetzung,

erklärt uns Sportwissenschaftler Maximilian Höflich vom "LANS Medicum Hamburg".

Mit der BIA kann zum Einen die Körperzusammensetzung (Istzustand) erfasst werden und zum Anderen im Verlauf einer Ernährungsumstellung oder Training Intervention die Entwicklung der Körperzusammensetzung überwacht werden. Die Testperson sollte möglichste 1 Stunde vor der Messung nüchtern bleiben, da Magen und Blaseninhalt zwar den Körperwiderstand nicht merklich beeinflussen, das Gewicht jedoch auf der Waage gemessen wird und so zu einer Verfälschung des Fettmassenberechnung führt. 

Die nackte Wahrheit - der IST-Zustand

Christina, 19.01.2018

  • Fettmasse: 17,7 Kg
  • Fettfreie Masse: 48,1 Kg
  • Aktive Körperzellmasse (BCM): 25,3 Kg

Jana, 19.01.2018

  • Fettmasse: 19,2 Kg
  • Fettfreie Masse: 45,5 Kg
  • Aktive Körperzellmasse (BCM): 20,0 Kg

Anna, 19.01.2018

  • Fettmasse: 18,6 Kg
  • Fettfreie Masse: 39,3 Kg
  • Aktive Körperzellmasse (BCM): 18,6 Kg

Martina, 19.01.2018

  • Fettmasse: 21,5 Kg
  • Fettfreie Masse: 41,6 Kg
  • Aktive Körperzellmasse (BCM): 19,5 Kg

Zur Einordnung der Messwerte: Zwanzigjährige Männer haben im Durchschnitt einen Körperfettanteil von 18 %, junge Frauen einen von 25 %. Mit zunehmendem Alter steigt dieser Anteil an, während die Magermasse durch den Verlust an Muskelgewebe abnimmt. Im Alter von 45 Jahren sind bei Männern Körperfettanteile von 22–24 % typisch, bei Frauen solche von etwa 30 %. (2002-2017: Institut für Sport- und Bewegungsmedizin e.V.)

Wie unsere Ergebnisse nach 12 Wochen Diät-Duell aussehen und ob wir es schaffen konnten, Fettmasse zu verlieren und Muskelmassen aufzubauen, erfährst du an dieser Stelle nach 12 Wochen.