OK! Diät-Duell Foodspring vs. Weight Watchers: So lief Woche 1

Vier Redakteurinnen testen über drei Monate zwei verschiede Abnehm-Programme

Die ersten sieben Tage ihrer Diät haben Christina, Jana, Anna und Martina hinter sich gebracht - mit gänzlich unterschiedlichen Erfahrungen. Während zwei OK!-Redakteurinnen 12 Wochen das neue Weight-Watchers-Programm Your Way ausprobieren, testen zwei andere Foodspring. Von ihren Erfolgen und Misserfolgen aus Woche 1 berichten sie hier: 

So lief die erste Diät-Woche mit Foodspring:

Christina: "Habe mich oft schlapp gefühlt"

Meine erste Woche mit dem Programm von Foodspring konnte mich bisher nicht überzeugen. Da ich mich vorher ja eher ungesund und durch viel Fast Food ernährt habe, empfinde ich die zu kochenden Gerichte als sehr zeit- und kostenintensiv. Leider habe ich mich trotz der Shakes und Supplements oft sehr schlapp gefühlt, so dass es für mich äußerst schwierig war, mich überhaupt zu dem Sportprogramm zu motivieren und ich daher auch nur 50% des Solls beim Sport geschafft habe. Ich habe in der ersten Woche 500 Gramm abgenommen und hoffe, dass es nach der „Eingewöhnungsphase“ bald besser läuft und ich mich nicht mehr so müde fühle.

  • Gewichtsverlust: 1/2 Kilo

Jana: "Ich träume von Süßigkeiten"

Meine erste Woche mit Foodspring hätte ich mir nicht so hart vorgestellt. Ständig muss ich an Essen denken und träume von Süßigkeiten. Ich habe mich an die Ernährungsregeln (kein Zucker, kein Weißmehl) gehalten und mir auch die Mahlzeiten selbst zubereitet. Die Rezepte an sich fand ich sehr lecker, muss aber zugeben, dass ich davon nie lang satt wurde. Zum Frühstück hat mir das Protein-Porridge am besten geschmeckt. In der ersten Woche habe ich insgesamt 100 Gramm zugenommen. Zu unserem 12-Wochen-Shape-Guide gehört auch ein Sportprogramm. Leider konnte ich aufgrund von Knieproblemen erst in in Woche 2 damit starten. Eine Veränderung an meinem Körper konnte ich bislang noch nicht feststellen. Ich bin gespannt, ob sich die Sporteinheiten in Woche 2 positiv bemerkbar machen.

  • Gewichtsverlust: +0,1 Kilo

So lief die erste Diät-Woche mit Weight Watchers: 

Martina: "Ich kann jeden Tag Nudeln essen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben"

Wenn ich meine Erfahrungen in der ersten Woche mit Weight Watchers Your Way in einem Satz zusammenfassen müsste, würde dieser wie folgt lauten: "Endlich eine Diät, von der ich überzeugt bin, sie langfristig durchhalten zu können!" Ich muss sagen, dass ich von dem Konzept nach sieben Tagen bereits wirklich überzeugt bin. Die Rezepte sind einfach und lecker, man wird satt und das Beste: Man lernt endlich wieder Gerichte auf gesunden Lebensmitteln aufzubauen. Ich kann jeden Tag Nudeln essen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, weil diese nur einen kleinen Teil der Mahlzeiten ausmachen. Hauptsächlicher Bestandteil sind gesunde Zutaten wie Gemüse und Protein. Nach einer Woche bin ich ein knappes Kilo leichter und starte motiviert in die zweite!

  • Gewichtsverlust: 0,8 Kilo

Anna: "Ich bewege mich mehr, obwohl ich es nicht muss"

Nach sieben Tagen bin ich bereits ein Kilo leichter - und merke diese Veränderung an meinen Klamotten. Für mich passt Weight Watchers hundertprozentig, und das Eintragen der Punkte in die App macht sogar Spaß. Psychologisch wichtig für mich ist, dass ich keinen Sport machen MUSS. Stattdessen bewege ich mich automatisch mehr, da ich einen Schrittezähler mit der Diät-App verbunden habe und so Aktivpunkte für Leckereien sammeln kann. Eine Challenge sind immer noch gemütliche Couch-Abende, wenn sich mein Freund Chips und Co. einverleibt. Aber bisher bin ich stark geblieben. Die kommende Woche muss ich eifrig Punkte sparen für einen Restaurant-Besuch und ein Familienfest mit reichlich Kuchen und Torte - das möchte ich mir nicht entgehen lassen! Ob ich dann trotzdem weiter abnehme? Ich bin gespannt!

  • Gewichtsverlust: 1 Kilo

Alle Artikel zum OK! Diät-Duell:

Wir stellen uns vor: Warum und wie viel wir abnehmen wollen

Hier erfährst du alles über das Weight Watchers Your Way-Programm

Hier liest du, was sich hinter unserem Foodspring-Test verbirgt

Wir haben uns zum Start unserer Abspeck-Challenge einmal von Sportwissenschaftlern durchchecken lassen. Das interessante Ergebnis findest du hier >>>