7 Tricks gegen Naschlust: Nie wieder Heißhunger

Was wirklich gegen die fiesen Attacken hilft

Heißhunger-Attacken kennt doch jeder. oder!? Wenn das Auge größer ist als der Magen, kann man sich auch mal total überessen. Wenn das häufiger vorkommt, endet das nicht nur mit ständigem Bauchweh und diversen Kilos mehr auf den Hüften, sondern kann sich auch negativ auf die Gesundheit auswirken. Schluss damit, wir haben die 7 besten Tipps und Tricks gegen Heißhunger. 

1. Schnuppern statt essen

Wenn der Hunger auf Süßes kommt, an einem Fläschchen mit Vanille-Duftöl riechen. Das vertreibt den Süßhunger, denn: Das Aroma sorgt dafür, dass im Gehirn der Glücksstoff Serotonin gebildet wird – und das ganz ohne Schoki!

2. Sanfter Druck

Sobald der Heißhunger kommt, mit dem Zeigefinger ca. 20 Sekunden lang leicht auf die Stelle zwischen Nase und Oberlippe pressen. Der sanfte Druck wirkt direkt auf das Appetitzentrum im Gehirn und bremst so die Lust auf Süßes.

3. Hunger wegatmen

​Atmen Sie langsam und tief in den Bauch ein. Dann kräftig wieder ausatmen und den Bauch dabei einziehen. Wiederholen Sie das so oft, bis sie ruhiger werden und das Hungergefühl verflogen ist. 

4. Für Ablenkung sorgen

Rufen Sie eine Freundin an, räumen Sie die Spülmaschine aus, vertiefen Sie sich in ein Buch oder basteln Sie etwas – jede  Tätigkeit, die Sie beschäftigt, ist gut, um den Heißhunger zu vergessen.

5. Fenchel knabbern

Bevor Sie zu Schoki greifen, in ein Stück Fenchel beißen. Seine ätherischen Öle vertreiben die Lust auf Süßes. Tolle Nebenwirkung fürs Immunsystem: Fenchel enthält doppelt so viel Vitamin C wie eine Orange.

6. Brühe trinken

Warme Gemüsebrühe (Instant oder selbst gekocht) schluckweise zu trinken, hilft. Die hat kaum Kalorien, sorgt aber für ein wohliges Gefühl im Bauch.

7. Zähne putzen 

Der frische Minzgeschmack der Zahnpasta hemmt Hunger – wirkungsvoll nicht nur bei akuten Nasch-Attacken, sondern auch vorbeugend gut.