Abnehmen: Grill dich schlank

So wird das BBQ kalorienarm

So eine Grill-Party ist schon mega-lecker. Doch leider stecken in den schmackhaften Steaks, Soßen und Salaten jede Menge Kalorien – ein No-Go, wenn wir gerade abnehmen wollen, um in unserem neuen Bikini eine gute Figur zu machen. Damit du beim nächsten BBQ trotzdem beherzt zulangen kannst, haben wir 5 tolle Tipps für dich, wie das Grillen kalorienarm ausfällt. 
 

Mit diesen 5 Tricks grillst du dich schlank 

1. Veggie-Spaß: Einmal gegrilltes Gemüse, bitte!

Gegrilltes Gemüse schmeckt nicht nur Vegetariern. Ob Aubergine, Zucchini, Paprika oder Kartoffeln – diese fleischlosen BBQ-Alternativen eignen sich hervorragend zum Abnehmen. Mit den richtigen Gewürzen sind sie mindestens genauso schmackhaft wie ein Steak, allerdings sparst du jede Menge Kalorien. 

Ein Tipp: Du kannst dir ganz easy kleine Gemüsepäckchen aus Alufolie packen. Dann wird das Gemüse ganz schonend auf dem Grill gedämpft. 

Hier eine Rezept-Idee: Grill-Gemüse mit Pesto 


Quelle: Pexels

Zutaten für eine Portion: 

1 TL Pinienkerne
2 EL Basilikum
0,5 Stk. Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
2 TL Parmesan
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Stk. Paprika
1 Stk. Zucchini
150g Austernpilze

Zubereitung: 

1. Als ersten die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen grob hacken. Knoblauch abziehen. Alles mit dem Olivenöl in ein hohes Gefäß füllen. Mit dem Pürierstab pürieren. Parmesan reiben und unterrühren. Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Nun die Paprikaschote waschen, vierteln, putzen und mit einem Sparschäler schälen. Zucchini waschen, putzen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Austernpilze putzen. Das gesamte Gemüse mit Olivenöl bepinseln.

3. Lege das Gemüse auf den Grill und lass es garen. Dabei mehrmals wenden. Ist das Gemüse fertig, mit Salz und Pfeffer würzen. Pesto zu dem gegrillten Gemüse reichen.

2. Gutes aus dem Wasser: Gegrillter Fisch

Auch Fisch ist eine wunderbare kalorienarme Alternative zu Bratwurst und Co. Wichtig ist, dass der Fisch festes Fleisch hat. Ideal sind zum Beispiel Forelle, Thunfisch und Lachs. Zwar enthalten diese einen recht hohen Anteil an Fett – dabei handelt es sich aber um gesunde Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Die sind unter anderem gut für das Herz und die Blutgefäße. 

Auch hier haben wir eine leckeres Grill-Rezept: Gegrillter Lachs 


Quelle: Pexels

Zutaten für 4 Portionen:

1 Prise Salz und Pfeffer
4 EL Sojasoße
1 Stk Zitronensaft
5 EL Olivenöl 
4 Stk Lachsfilet

Zubereitung:

1. Rühre für den gegrillten Lachs zuerst eine Marinade aus Öl, Zitronensaft, Sojasoße, Salz und Pfeffer an. Lege die Fischfilets in einen Gefrierbeutel und übergieße ihn mit der Marinade. Alles gut verschließen.

2. Lege die marinierten Fischfilets nun für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank und wende immer wieder den Gefrierbeutel, damit der Fisch immer in der Marinade liegt.

3. Filets aus der Marinade heben und auf dem Grill beidseitig je 6 Minuten grillen.

3. Abnehmen mit kalorienarmen Fleischsorten

Grillen ohne Fleisch ist für dich kein richtiges BBQ? Das muss nicht sein! Falls du keine Lust auf eine fleischlose Variante hast, aber trotzdem etwas Gutes für deine Figur tun willst, dann gibt es auch kalorienarme Fleischsorten. Geflügel wie Pute oder Hühnchen sollen dann am besten auf deinem Grillrost landen. Die haben einen geringeren Fettanteil als beispielsweise Schwein. 

Probier doch mal dieses Rezept: Putenspieße mit Knoblauch-Zitronen-Dip 


Quelle: Pexels

Zutaten für 1 Portion: 

100g Putenschnitzel
2 Zehen Knoblauch
1 TL Olivenöl
2 TL Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
4 Zweige Zitronenmelisse
50g Joghurt, fettarm
2 kleine Zwiebeln
0,5 Stk. Paprika
0,5 kleine Zucchini

Zubereitung:

1. Als erstes die Putenschnitzel würfeln und in eine Schale geben. Knoblauchzehen abziehen und die Hälfte mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Marinade über das Putenschnitzel geben und kurz ziehen lassen. 

2. In der Zwischenzeit Zitronenmelisse hacken und mit fettarmem Joghurt verrühren. Mit übriger Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln putzen, vierteln. Paprika putzen, in breite Streifen schneiden. Zucchini putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

3. Gemüse mit mariniertem Fleisch auf Spieße stecken und in einer beschichteten Pfanne ca. 10-12 Minuten garen. Mit dem Dip genießen. 

4. Würzige Soßen wir eine schlanke Linie

Die köstlichen BBQ-Soßen machen das Grillen doch erst so richtig lecker, oder? Doch leider stecken in den meisten ganz schön viele Kalorien. Knoblauch-Soße ist zwar echt lecker, hat aber satte 59 Kalorien pro Esslöffel. Besser sind da Soßen auf Tomatenbasis. Aber auch fettarme Joghurt-Dips sind gut beim Abnehmen

5. Finger weg vom Alkohol, Kohlenhydrate und Co.

Die größten Kalorienfallen beim Grillen sind ganz klar die Beilagen. Auch wenn der Kartoffelsalat nach Omas Rezept echt lecker ist, steckt ganz schön viel Fett darin. Besser sind da Blattsalate, die du am besten mit einem Essig-Öl-Dressing anmachst. 

Eine weitere Kalorienbombe sind die knackigen Baguettes. Brot hat unfassbar viele Kalorien und sollten beim Abnehmen lieber nicht zu häufig auf dem Speiseplan stehen. Ausnahmen sind natürlich Vollkornprodukte. Die haben weniger Kalorien und machen deutlich länger satt. 

Zugegeben: Zu einer Grillparty gehören Wein, Bier und Co. einfach irgendwie dazu. Doch auch hier sind leider sehr viele Kalorien versteckt. Wenn du also abnehmen willst, stoße beim nächsten BBQ lieber mit Wasser an – das enthält nämlich null Kalorien. 

Das wichtigste Zubehör für eine gelungende Grillparty


1. Songmics "Kugelgrill mit Deckel und Thermometer", hier für ca. 48 Euro shoppen
2. Bruzzzler "200100001067 Edelstahl Grillbesteck", 3er-Set hier für ca. 14 Euro shoppen
3. Severin "Elektrische Kühlbox", hier für ca. 60 Euro shoppen
4. MILcea "Grillhandschuhe", hier für ca. 15 Euro shoppen
5. Rahmenlos "Grillschürze", hier für ca. 14 Euro shoppen
6. LyghtToned "Lampions", hier für ca. 14 Euro shoppen

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Abnehmen: Dieses Pflaster lässt dein Bauchfett schmelzen

Abnehmen: Diese Produkte schmelzen deine überschüssigen Pfunde